Freitag, 13. November 2009

BANANENBÖLLER MIT APFEL


Auch wenn die Nachkochwarteliste lang ist, manchmal muss man etwas vorziehen :-)
So war es mal wieder dringend nötig, ein paar Muffins zu backen und die Bananenteilchen bei Barbara sehen und nachbacken war eins!
Aber ohne Walnüsse, die wurden allergiebedingt gegen vorher angeröstete Mandeln getauscht.
Dafür mit Äpfeln, da haben wir gerade so viele davon, und Zimt, gehört unbedingt zu Äpfeln.

Sonst so ähnlich wie im Original, nur nicht so hübsch, irgendwie war das Obst zu sperrig :-)



BananenMandelBöller
mit 
Apfelstücken


Den Namen Muffins haben sie nicht wirklich verdient, aber als Böller betrachtet haben sie ausgezeichnet geschmeckt!

Kommentare:

  1. Mja, die könnten mir jetzt gut ein Frühstück ersetzen.

    AntwortenLöschen
  2. Das Wort "Böller" ist sowieso viel besser.

    Super Idee, Mandeln, Äpfel, Zimt - könnte jetzt gleich in die Küche gehen und nachbacken... :-)

    AntwortenLöschen
  3. na ja, probieren würde ich sie ja schon, trotz Banane.......

    AntwortenLöschen
  4. @schnick:
    ja, wenn denn noch welche da wären ;-))

    @barbara:
    Namensgebung ist alles :-D

    @bolli:
    die macht das ganze doch erst so schön matschig!

    @kulinaria:
    jaja, ihr müsst was sagen von wegen Olivenöl :-)))))

    AntwortenLöschen
  5. Sehen toll aus! Meine Muffins sehen nie so aus wie im Buch. Für die habe ich kein Händchen, sollte mich vielleicht auch auf Böller verlegen. Äpfel habe ich im Winter immer im Überfluss. 2x Unverträglichkeit bei rohen Äpfeln und wöchentlich 1 kg in der Biokiste...

    AntwortenLöschen
  6. @rike:
    Allergien sind doof.
    Hoffentlich gibt es anderes Obst, das du essen kannst....

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen lustig aus. Food from outer space. Waren sicher köstliche Böller.

    AntwortenLöschen
  8. @buntköchin:
    Astronautennahrung :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?