Sonntag, 21. Juni 2009

AUSFLUG UND BROKKOLIPARMESANKUCHEN

Heute habe ich bösen Muskelkater!

Denn gestern waren wir mal wieder auf dem Main unterwegs, allerdings nicht wie beim letzten Mal mit einem schicken großen Motor im Boot sondern in einem mit 9MS* angetriebenen Kanu.

Nach der letzten Brücke und ungefähr 20-30 Flusskilometern** ging es an Land zum Grillen.

Das war natürlich der eigentliche Zweck des Ausflugs :-))

Mein Beitrag:

BrokkoliParmesankuchen

Nach Art des Gemüsekuchens, genaues Rezept dankenswerterweise bei Barbara erfasst.

Variation bei der gestrigen Version:
  • Brokkoli
  • getrocknete Tomaten
  • rote Zwiebeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Parmesan
Hat auch kalt am Abend noch super geschmeckt!

Dazu habe ich noch die berühmte anonyme Auberginencreme gemacht, die kommt aber wann anders, jetzt muss ich meine Finger und Arme ausruhen gehen :-D

*zumindest eigentlich mit 9 Menschenstärken, aber wenn ich mir die exakte Paddelhaltung im ersten Bild mal genauer anschaue, dann weiß ich, wieso wir erstens am Ende doch noch angekommen sind und ich zweitens so einen tierischen Muskelkater habe ;-))
**an sich nur 15 km, aber durch den schicken Zickzackkurs unseres Bootes haben wir doch etwas mehr Strecke gemacht ;-)

Kommentare:

  1. ach Gott, da kriegt man fast ein schlechtes Gewissen, wie aktiv doch andere sind....

    Bei mir geht's morgens zum Kiosk, Zeitungen kaufen, dann auf die Terasse, café trinken, dann auf dem marché, boucher und dann zurück...vielleicht mal den Zeh ins viel zu kalte Meer oder den Pool und das war's dann.....

    AntwortenLöschen
  2. Fleißig! :-)

    Hier etwas nördlich vom Main kann man übrigens auf einem Floss fahren, da wird man durch das aufgestaute und losgelassene Wasser vorangetrieben - für Faule quasi.

    Broccoli und Parmesan klingt auch lecker, tolle Variation. Ich musste etwas grinsen, dass Du beim Rezept auf meinen Blog verweist, dabei hatte ich die genauen Rezeptangaben ja von Dir. Den Kuchen müssen wir auch mal wieder machen. Broccoli hab' ich kürzlich gesucht, aber nirgends gefunden...

    AntwortenLöschen
  3. @bolli:
    och, hätte ich einen Pool vor der Tür würde ich auch lieber daheimbleiben ;-))

    @barbara:
    Floßfahren von allein hört sich prima an!

    Bei dir sieht das Rezept doch viel besser aus, da ist es doch angenehmer, wenn man da nachgucken kann :-D

    AntwortenLöschen
  4. Da konnte der gute Gemüsekuchen nicht mal am Körper reifen und ansetzen bei diesen KM. Ich wäre schon auf dem Weg zum Ziel verhungert!

    AntwortenLöschen
  5. versteh ich nicht, flussabwärts kann man sich doch langsam treiben lassen, das Foto sieht mir auch ganz danach aus :-)

    AntwortenLöschen
  6. gegrillte Parmesankuchen machen sich immer gut, gab es nicht die Position des Lautantreibens wie beim Rudern?

    AntwortenLöschen
  7. @andy:
    psst: wir hatten unterwegs natürlich auch schon etliches zum Futtern dabei ;-)

    @lamiacucina:
    neinnein, der Main stand fast still und wir hatten fiesen Gegenwind, mit bloßem Treibenlassen hätten die NurGriller-und-NichtPaddler uns schon alles weggefuttert, bis wir am Ziel eingetrofen wären!

    @kulinaria:
    das haben wir tatsächlich versucht, aber selbst der Sklavenruderantreiber konnte die Meute nicht auf einen einheitlichen Taktschlag bringen...;-(

    AntwortenLöschen
  8. Ja, da hat's dann wohl nicht geregnet, hier ist schon landunter, da macht Frau keinen Ausflug

    AntwortenLöschen
  9. @ostwestwind:
    nein, entgegen dem Wetterbericht war es gestern zwar nicht warm aber immerhin regenfrei.
    Jetzt allerdings tropft es ganz arg von oben, ist mir aber egal, ich sitze im Warmen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. das muss ich mal Herrn D. zeigen: Rudern war früher (zu Kölner Zeiten) SEIN Ein und Alles, sein Sport....hier oben ist dann doch eher Segeln angesagt.

    Dein Kuchen sieht lecker aus, der ist bestimmt schnell gegessen worden?!

    AntwortenLöschen
  11. @eva:
    Segeln ist doch auch viel schöner, da kommt man wenigstens schneller vorwärts!
    Ja, der Kuchen war schnell weg, obwohl die Auswahl an Salaten und Antipasti ganz groß war.

    AntwortenLöschen
  12. @sammelhamster
    das Fehlen der Peitsche wirkt sich also aus :D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?