Dienstag, 30. Juni 2009

MANGOLDZIEGE

Ziegenkäse ist doch was wunderbares!

Er macht sich zum Beispiel auch sehr gut auf frisch gepflückten, gehackten jungen Mangoldblättern, die mit einer Zwiebel und einer Knoblauchzehe vermischt und mit Tomatenscheiben belegt im Ofen gebacken werden:

ZiegenkäseGratinierterTomatenMangold

Sieht wie bei Aufläufen (zumindest bei mir) so üblich nicht besonders hübsch aus, schmeckt aber ausgesprochen gut!

Kommentare:

  1. Beim Anblick des Bildes hätt ich eher auf Tomatenziege getippt :-)

    AntwortenLöschen
  2. eine ganz neue Ziegenart!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. "Mangoldziege"....starke Überschrift! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Ziege rettete gerade meinen Vormittag - das wird unser Mittagessen und ich muss noch nicht mal einkaufen gehen. Sehr fein!

    AntwortenLöschen
  5. ....und schon was für's Abendessen entdeckt! Danke! Juche, das wird ein Fest! ;)

    AntwortenLöschen
  6. So macht sich Mangold natürlich auch gut, aber dieses kleine Stück rote Zwiebel obendrauf, das sieht so frisch ungebacken aus ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @lamiacucina:
    das ist durchaus berechtigt, diese Tomaten haben sich ganz schön in den Vordergrund gedrängt (allerdings nicht geschmacklich ;-)

    @bolli:
    hier gibt es so einiges neues!

    @eva:
    ;-)

    @susa:
    wie hat es geschmeckt?

    @caro:
    guten Appetit!

    @kulinaria:
    Rohkost ist gesund!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?