Mittwoch, 10. Juni 2009

THUNFISCHIGE RUCOLANUDELN

Der Rucola ist gewachsen und Nudeln gab es diese Woche noch nicht.

Also Knoblauch und Frühlingszwiebeln in Olivenöl anbraten, mit Weißwein ablöschen, Muskat, Pfeffer, Kapern, Thunfischfilets im eigenen Saft und 3 EL Frischkäse zugeben und noch etwas köcheln, über die Nudeln verteilen und optional* Rucola darüberstreuen:

ThunfischKapernNudeln
mit
Rucola


Lecker!

*der Mitesser mag Salat in den Nudeln nicht so gerne, deshalb blieb mehr für mich :-)

Kommentare:

  1. ich mag das auch gerne, Salat in Nudeln!

    Wow, genial Deine Ernte!

    AntwortenLöschen
  2. die Dauerwelle macht die pasta hübscher und jünger.

    AntwortenLöschen
  3. Rucola in Pasta = immer gerne!

    AntwortenLöschen
  4. mmmm - sieht sehr lecker aus. selbst angebaute rucola schmeckt ja tatsächlich ein bisschen anders, als die aus italien gelieferte, nicht? die hier in tirol gezogene etwa wird schärfer, weniger nussig. wie ist das bei Eurer?

    AntwortenLöschen
  5. @bolli:
    gibt doch nichts besseres als selbstangebautes Gemüse :-)

    @lamiacucina:
    von der Dauerwelle habe ich eigentlich seit den 80ern die Nase voll, aber du hast recht, die Nudeln machen sich gut damit :-)

    @eva:
    wir sind uns halt einig!
    Hab' übrigens heute deinen Johannisbeerbaiserkuchen nachgebacken, Post folgt morgen!

    @reibeisen:
    das stimmt, unser Rucola ist tatsächlich ganz schön scharf, obwohl er noch total jung ist.

    AntwortenLöschen
  6. Schön und gut, aber wie machen sich die jungen Löwenzahnblätter - die machen sich doch auch so vorzüglich :-)

    AntwortenLöschen
  7. @kulinaria:
    bäh, von Löwenzahn habe ich erst mal genug, der ist immer so bitter auch in jung :-(

    AntwortenLöschen
  8. @sammelhamster
    Gar nicht! Es müssen aber erstmal alle alten Blätter abgeschnitten werden, die dann nachwachsenden sind deutlich milder und mit Olivenöl und Zitrone ein Hochgenuss mit leicht bitterem Abgang getragen von lustvollen Gesichtsverzuckungen, die unheimlich gesund sind und zur Freude der Mitessenden beitragen

    AntwortenLöschen
  9. @kulinaria:
    kann ich mal bei euch vorbeikommen und damit bekocht werden :-P ?!

    AntwortenLöschen
  10. @sammelhamster
    Hier herrscht leider mangels eigener Anbaufläche ein extremer Mangel an dieser wertvollen Delicatesse bzw. die vorhandenen wären aus wenig empfehlenswerten Wildstraßenanbau mit persönlicher Hundebetreuung ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?