Mittwoch, 26. Mai 2010

TOMINO SPINAT RUCOLA TOMATEN GRATIN

So ähnlich gab es das schon mal.
Diesmal habe ich die Linsen weggelassen und dafür noch eine Handvoll Rucola unter den Spinat gemischt, die Tomatenscheiben darauf verteilt und mit einer Schmand-Ei-Kräutersauce übergossen auf die dann noch Tominoscheiben kamen.
Backofen/ 220 Grad/ 30 Minuten:

TominogratinierterRucolaSpinat mit Tomaten

Eine gute Verwertungsmöglichkeit für den immer noch üppig wachsenden Rucola.
Und eine gute Fortsetzung der zur Käsewoche erklärten Woche ;-)

Kommentare:

  1. Tomino? Alleine der Name ist ja schön süss!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, heute scheine ich wieder bei dir kommentieren zu können...komisch ist das!
    Tomino? Noch nie gehört, aber beim Auflauf hätte ich gerne mitgegessen!

    AntwortenLöschen
  3. Käsewoche ! da freue ich mich schon auf den Schweizer Käse :-)

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    sag bloß, Tomino kennst du mal nicht!!?

    @eva:
    schön, dass es heute klappt mit kommentieren!
    Tomino ist ein Kuhmilchweichkäse, sehr würzig und schmilzt vor allem schön mit leckerer Kruste.

    @lamiacucina:
    welchen Schweizer Käse empfiehlst du?
    Appenzeller oder Tete de Moines sind hier leicht zu bekommen....aber sind das auch die wirklich echten, guten Schweizer Käse?

    AntwortenLöschen
  5. Die Rucolafelder müssen ja den halben Garten einnehmen!

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    das stimmt, Rucola ist einfach soooo pflegeleicht und praktisch, da spart man sich eine Menge Gartenarbeit ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?