Sonntag, 11. April 2010

PESTO TOMINO PIZZA

Die nächste Portion Siegfriedteig war verwertungsfertig.
Diesmal gab es wieder einen Pizzakuchen.

Teig wie gehabt, gefüllt mit Zwiebeln, getrockneten Tomaten und sardellengefüllten Oliven, darauf eine Schicht Frühlingskräuterpesto: Bärlauch,Pimpinelle,Schnittknoblauch,Rosmarin und Oregano aus dem Garten gemixt mit Olivenöl, Parmesan, Knoblauch, gerösteten Pinienkernen, eine Schicht Kirschtomaten und Tomino (neu in der Käsetheke entdeckt).
Bei 180 Grad 20 Minuten gebacken und am Ende kurz übergrillt:
PestoTominoTomatenPizzakuchen

Lockerluftiger Boden. Das Pesto war fantastisch. Der Tomino einmalig.
Wir hätten gerne noch eine Portion gegessen ;-))

Kommentare:

  1. Ich hätte auch gerne eine Portion davon gegessen... :-)

    AntwortenLöschen
  2. der Boden macht mir einen guten, brotigen Eindruck.

    AntwortenLöschen
  3. @barbara und bolli:
    nächstes mal wird die doppelte Menge Teig gemacht :-)

    @lamiacucina:
    ja, es war mehr eine Art Brot mit Auflage.
    aber die knusperdünne Pizza wird es auch wieder geben...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?