Dienstag, 20. April 2010

SPROSSENSALAT

Gestern war nochmal Suppenmontag. Nichts besonderes, eine Tomaten-Zucchinisuppe.

Deshalb kommt jetzt der Samstagmittag-Salat mit Blattsalaten, Paprika und selbstgezogenen Sperlisprossen, mit einem Balsamico-Kürbiskernöl-Dressing:
SprossenSalat

Dazu gab es Brot, Käse und ein paar Knacker mit Senf, dann konnte es mit der Gartenarbeit weitergehen.

Kommentare:

  1. wow, da alles selbstgezogen, schmeckts halt viel besser!

    Hast Du bald einen Marktstand?

    AntwortenLöschen
  2. für die Gartenarbeit hätte ich mir schon noch etwas Wurst dazu gewünscht.

    AntwortenLöschen
  3. So kann ich mich auch ernähren :-)

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    am liebsten hätte ich einen in Paris ;-)

    @lamiacucina:
    schau mal ganz genau in die linke Ecke des Bildes :-D

    @kubo:
    gell?

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja mal wieder lecker-leicht-gesund aus! Abgesehen von den Wuersten mit Senf...

    AntwortenLöschen
  6. Den Suppenmontag mit den Samstagnachmittag zu verschönern ist ein gelungen Werk :-) Aber was sind Sperlisprossen?

    AntwortenLöschen
  7. @jutta:
    für den Mitesser...

    @kulinaria:
    eine Mischung verschiedener Keimsprossen, heißt wohl nach der Firma so...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?