Freitag, 9. April 2010

SEELACHS CURRY

Mal wieder was asiatisch-improvisiertes:
  • Lauchstreifen und Fenchel scharf anbraten in Erdnussöl
  • mit Sojasauce und Gemüsebrühe ablöschen
  • mit Garam Masala, Wasabimeerettich, Zitronensaft und Curry so würzen, dass man es nicht zu lasch aber noch essbar findet ;-)
  • Seelachsfiletstücke garziehen lassen
  • geröstete Cashewkerne und Petersilie dazu


SeelachsFenchelLauchCurry

Mit Hirse als Sättigungsbeilage ein feines Abendessen.

Kommentare:

  1. Lecker! Vor allem die Würzanweisung bringt es auf den Punkt. ;-)

    Bei uns gibt's heute auch was mit Fisch - hat der Mitkoch gestern gekauft. Fenchel ist auch da, mal sehen, was das wird...

    Die Hirse dazu gefällt mir auch.

    AntwortenLöschen
  2. schieb mal eine Schüssel bitte herüber!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Viel anders sah das bei uns gestern auch gar nicht aus. Asiatisch ist eben doch mehr als bloß Reis mit Scheiß.

    AntwortenLöschen
  4. @barbara:
    so arg scharf mögen wir es nicht, da schmeckt man nichts mehr vom Essen...

    @bolli:
    kommt!

    @lamiacucina:
    immer mit Gefühl ;-)

    @schnick:
    sieht eh immer ziemlich ähnlich aus, wenn ich "asiatisch" koche ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?