Sonntag, 4. April 2010

FROHE OSTERN MIT SCHILDKRÖTEN UND LÄMMERN

Nein, keine Angst, Schildkröten werden hier nicht verspeist, sie dienen nur Dekozwecken und wünschen Frohe Ostern:

Verspeist wurde natürlich ein Lamm, gibt es ja nicht nur an Ostern hier, aber an Ostern gibt es eine besonders leckere Lammversion:
  • zwei Lammrücken 2 Minuten scharf in der Grillpfanne von beiden Seiten anbraten
  • mit einer Bröselkruste aus Pinien-, Sonnenblumenkernen, Panko, Basilikum, Knoblauch, Kürbiskernöl bestreichen und im Backofen noch eine Viertelstunde bei 180 Grad (am Schluss kurz Grillstufe) rosa ziehen lassen
  • in der Zwischenzeit Zuckerschoten, Tomaten, Chicorée im Bratensatz anbraten und mit etwas Rotwein und Balsamico ablöschen

Lammrücken mit Bröselkruste

Prima Osteressen. Schön rosa und zart.

Wobei der zweite Lammrücken dann noch besser schmeckte, er war etwas länger im (ausgeschalteten) Backofen, weil er warm bleiben sollte und somit dann zwar nicht mehr besonders rosa aber deutlich zärter.
Vielleicht sollte ich mich das nächste Mal tatsächlich mal an diese Niedergartemperaturmethode wagen....scheint doch was dran zu sein.

Kommentare:

  1. Schaut sehr lecker aus. Ich lasse mich gleich bekochen und bin schon gespannt, was es geben wird. Ich wünsche euch ganz doll frohe Ostern. Liebe Grüße Isi

    AntwortenLöschen
  2. Jessas (*g*) sieht das lecker aus!
    Reste sind wohl nicht übrig ... so zufällig? Hm?

    Tanya, sabbernd frohe Ostern wünschend

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie lecker und Kürbiskernöl kam auch zum Einsatz. Noch eine schöne Osterzeit (ohne Schauerwetter) wünscht lavaterra

    AntwortenLöschen
  4. Der Lammrücken schaut toll aus. Nun musst Du uns nur noch verraten, was im grossen Ei drin war.

    AntwortenLöschen
  5. Euch auch schöne Rest-Ostern!
    Das Lamm sieht sehr gut aus! Ich glaube daran werd ich mich mal versuchen, scheint ja auch gut für kleine Portionen zu funktionieren :)

    AntwortenLöschen
  6. @isi:
    gab bestimmt was ganz leckeres bei euch, nicht wahr?

    @tanya:
    Reste? Was ist das ;-) ?

    @lavaterra:
    naja, es ist ja April, da darf es als schauern...hat es auch :-)

    @lamiacucina:
    psst: es waren lauter kleine Schokoeier drin ;-) aber jetzt sind sie weg :-(

    @anikó:
    klar geht da auch nur eine Portion, dann ist es auch viel einfacher mit dem auf den Punkt rosabraten des Fleisches!

    AntwortenLöschen
  7. Anonym2.4.13

    Hallo zusammen,

    habe das Rezept zu Ostern ausprobiert. Mein Freund ist nicht so für Lamm, aber er war begeistert wie zart das Fleisch war. Mich hat das Gericht überzeugt, es war super lecker!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?