Donnerstag, 15. April 2010

GEMÜSEMUSCHELNUDELN

Gehört in die Kategorie: schnelles Schaun-mir-mal-in-den-Vorratsschrank-was-es-noch-so-hat-Abendessen.

Nudeln hat es ja immer, ergänzend wurden Karotten mit einem halben Kopf Chinakohl in der Pfanne geschmort, mit einem Rest Bärlauchpesto und einem Glas eingelegter Muscheln gemischt und alles zusammen mit Parmesan bestreut genossen gegessen:
KarottenMuschelPenne

Ja, war okay, aber nicht wirklich lecker.
Die Karotten waren noch sehr knackig, die Muscheln haben ihren eingelegten Essiggeschmack an alles andere weitergegeben und das Pesto kam gar nicht raus.
Schade.

Kommentare:

  1. Mit diesen eingelegten Muscheln kann man mich jagen. Aber so richtig. ;)
    Ich habe vollstes Mitgefühl. :)

    AntwortenLöschen
  2. Es kann ja nicht jeden Tag alles perfekt auf Sterne-Niveau sein - so "normales" Essen zwischendurch ist auch mal gut. :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich mag die Muscheln im Glas auch überhaupt nicht.....Da dann doch besser noch tiefgekühlt, wenn frisch nicht geht...

    AntwortenLöschen
  4. Sieht aber gut aus. Eingelegte Muscheln sind essbar, kann ich mir aber eben in einem warmen Essen nicht gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  5. Pastamuscheln hätten mir auch besser gefallen.

    AntwortenLöschen
  6. eingelegte Muscheln verwende ich nie, warum weiß ich aber eigentlich auch nicht so richtig...

    AntwortenLöschen
  7. @evi:
    jetzt weiß ich auch, dass ich die nicht mag :-(

    @barbara:
    nana, perfektes Essen gibts hier nie.

    @bolli:
    du hast ja so recht.

    @mestolo:
    das könnte der Fehler gewesen sein...wir hätten sie einfach als Salatbeilage essen sollen.

    @lamiacucina:
    und es wären tatsächlich auch Muschelnudeln im Vorrat gewesen...mit einer guten Bärlauchsauce -mmmh- das wäre fein :-D

    @tobias:
    vielleicht weil du einfach an frische Ware rankommst?

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?