Mittwoch, 14. Oktober 2009

KÄSESPÄTZLE

mit Gemüse.

Letzte Bestände aus dem Garten: Paprika und Tomaten.
Bereits dazugekauft: Auberginen.
Und immer im Haus: Oliven, Knoblauch, Zwiebeln.
Angebraten und mit Thymian und Balsamicocreme verfeinert.


Die gekochten Spätzle (fertig gekaufte ;-) mit geriebenem Bergkäse und Zwiebeln kurz im Ofen angebräunt.

Käsespätzle mit Gemüse


Wir lieben knusprigen Käse :-))

Kommentare:

  1. Du machst aus dem nicht so gesunden Essen (Käsespätzle) immer ein gesundes! :-)

    AntwortenLöschen
  2. da kann man dann so richtig mit gutem gewissen "reinschlagen'!

    AntwortenLöschen
  3. Nach dem Rezept würde ich sogar Kässpätzle essen. Mir ist das nämlich normalerweise zu eingleisig im Geschmack.

    AntwortenLöschen
  4. Nicht selbst geraffelt :o Dafür eigene Ernte, das versöhnt ;D

    AntwortenLöschen
  5. @eva:
    das waren Dinkelspätzle, die sind gesund ;-))

    @bolli:
    ein gutes Gewissen haben wir immer!

    @buntköchin:
    ehrlich? mir kann es gar nicht genug nach Käse und Spätzle schmecken...

    @kulinaria:
    die eigene Ernte wird jetzt aber immer knapper, bald muss selbst gespätzlet werden ;-(

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?