Mittwoch, 7. Oktober 2009

DIE ERSTE HERBSTGEMÜSEKISTE

Enthielt Bohnen und Tomaten.

Mit Zwiebeln angebraten (also das Gemüse, nicht die Kiste), mit Sherry, Gemüsebrühe und Zitronensaft abgelöscht, mit Thymian und Pfeffer gewürzt und 20 Minuten geköchelt.
Kalbsschnitzelchen kurz gebraten, Pellkartoffeln gekocht.

Gegessen.

Satt.


BohnenTomaten mit Kalbsschnitzel


Lecker.

Kommentare:

  1. Tomaten? Wachsen die in D. im Herbst?

    Sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ist bestimmt wieder ne Umstellung, dass du nicht mehr einfach in den Garten zum Ernten kannst?!

    Sieht sehr lecker aus, was du da aus einem Teil der Zutaten der ersten Kiste gekocht hast!

    AntwortenLöschen
  3. So ein Schnitzelchen könnten sie doch auch mal in Kisten verschicken. Die Bio-Fleischkiste für die ganze Woche.

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    ich hab' heute meine letzten eigenen Tomaten im Garten geerntet!

    @eva:
    ja, jetzt hängen nur noch ein paar Physalis am Strauch und der Feldsalat kommt langsam.

    @buntköchin:
    fertig gebraten am besten ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wird die Kiste denn auch dekorativ mit Herbstlaub ausgefüllt?

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    wenn ich sie lange genug vor der Haustür stehen lasse sammelt sich jede Menge Herbstlaub darin an :-))

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?