Montag, 26. Oktober 2009

ENDIVIENRESTEVERWERTUNG

Von der Endivie war noch ein halber Kopf da.
Und von den Frühlingszwiebeln gab es auch noch Reste.

Also wurden Endivien streifig geschnitten, in Knoblauch, getrockneten Sonnentomaten und Frühlingszwiebeln angebraten, Gemüsebrühe, geviertelte Tomaten, Oliven, Kapern, geröstete Sonnenblumenkerne, Frischkäse, Thymianblättchen, fertig zum Umfüllen in eine Auflaufform:


Belegt mit Tomaten- und MozzarellaScheiben und gebacken:



EndivienTomateMozzarella

Das wird ja immer besser mit der Endivie, in dieser Form schmeckt das Gemüse auch super.
Wird noch zum Lieblingsgemüse für diesen Winter, wenn es so weiter geht ;-)

Kommentare:

  1. na dann mal weiter mit den Endivien-Rezepten!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus! - Bin auch mal gespannt, was dir noch weiter zu dem Gemüse einfällt!

    AntwortenLöschen
  3. wenn dem so ist, wünsche ich mir etwas in Endivie eingewickeltes :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Endivie liebt den Winter - es geht so weiter ;D

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch eindeutig eine weitere Mozzarella-Revolution. Besonders lecker finde ich die Thymianblättchen.

    AntwortenLöschen
  6. @bolli:
    wird gleich mit der nächsten Gemüsekiste geordert!

    @eva:
    ich denke darüber nach!

    @lamiacucina:
    geht klar.

    @kulinaria:
    das ist gut.

    @buntköchin:
    meinst du, ich soll es bei dir einreichen??

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?