Samstag, 11. April 2009

RÄUCHERFISCHQUICHE

Der Fisch der Woche am Karfreitag kam in äußerst leckerer Verpackung daher :-).
Die Anregung dafür fand sich bei Cucina Casalinga und wurde mit kleinen Variationen nachgebacken.

Geräucherter Lachs und geräucherte Forelle wurden mit Sauerrahm, Eiern, Senf, Zitronensaft und Schnittknoblauch püriert, kamen auf einen knusprigen Mürbteigboden, als Deckel Tomaten und Rucola-Sprossen.

RäucherLachsForellen
TomatenRucolasprossen
Quiche

Bei einem schönen Sonnenuntergang im Wintergarten hat uns diese Quiche mal wieder absolut klasse geschmeckt!

Danke an Nathalie für das Rezept.

Kommentare:

  1. Die sieht lecker aus! Ein tolles Karfreitagsfischquichegericht. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sonnenuntergang im Wintergarten....das klingt doch super; leider mangelt es uns da schon mal am Wintergarten:-(

    Deine Quiche sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. RäucherLachsForellenTomatenRucolasprossenQuiche essend auf dem Liegestuhl liegend. Frau sammelhamster, das ist ja wie Ferien !

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss zugeben, ich habe noch nie Quiche gegessen... Aber so lecker, wie das aussieht, sehe ich mal, wo ich das herbekomme ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht lecker aus! Ich merke es mir vor für Karfreitag 2010,-)

    Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  6. @barbara:
    Fisch ist immer gut!

    @eva:
    Auf der Terrasse ist es auch schön :-)

    @lamiacucina:
    So ist es! Ein bisschen Erholung braucht frau halt gelegentlich ;-)

    @roadrunner:
    noch nie??? Also, dann wird es aber Zeit ;-)

    @guy:
    Ist nicht jeden Freitag Fischtag ;-)?

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?