Mittwoch, 11. Juni 2008

KNÖDELCHEN MIT CHILI LAUCH SAUCE

wir haben mal gehört, dass es helfen soll, wenn es sehr heiß ist, etwas scharfes zu essen, dann würde man nicht mehr so schwitzen.
keine ahnung, wer darauf gekommen ist, ich habe nach unserem gestrigen abendessen jedenfalls noch mehr geschwitzt als vorher.
macht aber nichts, denn geschmeckt hat es super und morgen soll der sommer ja eh schon wieder pause machen.

die anregung kam aus frankreich, da gab es diese leckeren knödel und da ich leider nach wie vor noch keine zeit zum selberknödeln habe, waren es bei uns halt fertig-gnocchi aus der tüte, denn wir lieben knödel-gnocchi-klöße-was auch immer.


und da das aktuelle kochblog-eventBlog-Event XXXV- Some like it HOT
mir sehr gut gefällt und ich unbedingt mitmachen wollte, denn scharf ist immer gut, wurden ein paar lauchstangen kleingeschnippelt, angebraten und mit gemüsebrühe köcheln gelassen, dann drei bis vier getrocknete chilischoten dazugegeben, mit pfeffer und knoblauch gewürzt und mit sauerrahm wieder gelöscht.


gnocchi
mit
chili lauch sauce

das bild ist leider nicht hübsch diesesmal, keine ahnung warum, wahrscheinlich war mir schon vom probieren zu heiß, denn das essen war echt "hot"!

Kommentare:

  1. Lecker, ach, das Bild ist doch okay?!
    In K. habe ich einen Nachbarn, der ist aus Indonesien und die hauen immer Sambal Olek in alles rein und es ist höllisch scharf, muss also was dran sein....
    Vielleicht musst Du einfach jeden Tag scharf essen?
    Hier sollen es die nächsten Tage eh nur 17° und grau werden....

    AntwortenLöschen
  2. lavaterra11.6.08

    Die scharfen Knödelchen sind eine leckere Variante zu den sonstigen Chili-Gerichten. Dass scharfes Essen die Hitze erträglich macht, habe ich auch gelesen. In M. ist gerade Schafskälte, da habe ich immer Lust auf Suppe. Vielen Dank für's Mitmachen.

    AntwortenLöschen
  3. Die der Wärme zugetanen Zutaten sind durchaus im praktischen Gebrauch geeignet das erwünschte Resultat zu bewirken ;-) Muss halt nur jeden Tag gegessen werden :D

    AntwortenLöschen
  4. Wo ist jetzt da der Sauerrahm? Ich glaube ich bin Sauerrahmgeschädigt. Verwende schon fast für alles dieses köstliche Produkt. Sogar schon zum Pfeife rauchen als Dip. *Scherzchen* ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @bolli:
    hat gewirkt, jetzt schwitze ich nicht mehr (kann aber auch an den kühlen 15 grad heute liegen ;-)

    @lavaterra:
    schafskälte ist das? geht das auch wieder weg :-(

    @kulinaria:
    dann sind die geschmacksknospen doch bald zu abgestumpft für feinere nuancen :-D

    @dandu:
    geschickt verrührt in der sauce :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?