Montag, 23. Juni 2008

JOHANNISBEERERNTE

es ist soweit, die johannisbeeren sind reif!
und wie es immer so ist, werden alle gleichzeitig fertig und wollen verarbeitet werden...

als erstes gab es zur stärkung nach der anstrengenden ernte ;-) eine süßspeise aus dinkelgrieß, buttermilch und weizenkeimen:

schon mal sehr lecker, etwas vanilleeis dazu wäre nicht schlecht gewesen, natürlich war mal wieder keines da.
(das wird aber in zukunft besser, denn seit letzter woche haben wir einen gefrierschrank und der wird jetzt mit lauter leckeren vorräten aufgefüllt!)

johannisbeergrießauflauf

weiter ging die verarbeitung mit einem chutney, wir grillen ja ziemlich häufig und da sind selbstgemachte grillsaucen immer willkommen.

in das chutney kamen nur rote zutaten:
rote johannisbeeren
rote zwiebeln
rote gehackte chilis
rote pfefferkörner
roter balsamico
und
knoblauch ingwer kardamom (okay, das wurde erst hinterher rot).

rotes johannisbeerchutney

fortsetzung folgt!

Kommentare:

  1. Neid - schon so viele Johannisbeeren; hätt' ich auch gerne! Lecker sieht er aus, der Auflauf!

    AntwortenLöschen
  2. Johannisbeerchutney! Gute Idee, nur halten die Beeren eigentlich nie so lange, alsdass sie einer weiteren Verarbeitung bedürften.

    AntwortenLöschen
  3. Und macht doch auch mal Cassis,ich meine den LiKör.....für einen Kir!

    Johannisbeeren esse ich eigentlich nur in Form von Gelee und das auch nur im Wild...aber, das Chutney probiere ich dann!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch 'das' Rezept für den Garten-Koch-Event bei der Gärtnerin. Dort sind bis Ende des Monats Johannisbeeren dran.
    Mal schauen, ob für das Kochen noch genug dranhängt, da sich die Kinder häufig bedienen.

    AntwortenLöschen
  5. @eva:
    deine johannisbeeren reifen sicher auch bald!

    @kulinaria:
    uuh, pure beeren sind immer arg sauer ;-(

    @bolli:
    likör ist eine super idee! johbeerbowle hatten wir nämlich schon beim letzten fußballspiel, aber Kir ist natürlich noch leckerer :-)

    @kaffeebohne:
    deine kinder essen freiwillig johannisbeeren? da musst du aber eine süße sorte haben :-D

    AntwortenLöschen
  6. lavaterra24.6.08

    Ja, so lässt es sich aushalten, das schöne Sommerwetter und dann auch noch diese kulinarischen Köstlichkeiten.

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?