Donnerstag, 5. Juni 2008

BAUSTELLE PRÄ UND POST

es war einmal, damals, in meinem präbaustellenleben:

doch plötzlich waren andere dinge zu tun, als gemütlich im wald oder am main "spazieren zu laufen".
am anfang dachte ich ja noch, zur erholung vom baustellenstaub sei es schön, an die frische luft zu kommen, doch irgendwann war ich einfach viel zu müde und das schönste war, die füße hochzulegen...

inzwischen geht es wieder aufwärts, müde bin ich zwar immer noch, doch ganz gelegentlich schleicht sich der gedanke ein:
nachher wartet gar kein handwerker auf handlangerdienste,
ich könnte also vielleicht tatsächlich laufen gehen.

und manchmal tue ich es dann auch :-).

ist zwar furchtbar hart, ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass meine beine unseren berg schon mal durchaus flott heraufgelaufen sind, aber es wird doch immer besser.


mal sehen, wieviel bis ende des jahres noch dazukommt...

Kommentare:

  1. Nur Mut. Ich raff mich auch fast täglich auf und hinterher ists ein tolles Gefühl.

    AntwortenLöschen
  2. @dandu:
    du hast ja auch einen super subwoofer, da geht das doch wie geschmiert ;-))
    aber das stimmt schon, hinterher ists immer schön :-)

    AntwortenLöschen
  3. ha, da fahre ich aber mitten in der Stadt mehr Rad, als Du joggst....okay, ich habe auch keinen Umbau.....

    Du holst das schon wieder auf!

    AntwortenLöschen
  4. Reine Gewohnheitssache - wenn man sich wieder dran gewöhnt hat, geht es und es fühlt sich toll an. Vor allem die schnellen Fortschritte, wenn man etwas untrainiert ist.

    Viel Erfolg und Spaß! :-)

    AntwortenLöschen
  5. @bolli:
    na prima, da werde ich ja noch frustrierter ;-(

    @barbara:
    vorsichtshalber habe ich den jogmap-kilometer-button mal von der seite entfernt, bis wieder fortschritte zu erkennen sind :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?