Dienstag, 10. Juni 2008

EUROPAKÜCHE: SCHWEDEN Köttbullar




die schweden
sind heute abend dran
bei der EURO2008
und wir unterstützen
sie mit dem einzig schwedischen essen,
das wir von diesem
gelb blauen möbelgeschäft her kennen ;-)

köttbullar
mit
bunten spätzlenudeln
cranberry pfeffer champignon rahmsauce
und
preiselbeerdip

ob die beilagen jetzt so schwedisch sind - keine ahnung.
jedenfalls äußerst lecker!

rezept:

für die köttbullar rinderhack, zwiebeln, eier und semmelbrösel vermengen, zu bällchen formen und in öl anbraten.
champignons kleinschneiden und mitanbraten.
mit weißwein ablöschen, frischkäse einrühren, mit pfeffer und kerbel würzen.
eine handvoll getrocknete cranberries mit erwärmen.

für den dip preiselbeeren mit joghurt, senf und pfeffer cremig rühren.

die spätzlenudeln kamen aus der packung :-D

Kommentare:

  1. ja ja, das Möbelhaus.....

    Jetzt werden die Schweden wohl gewinnen, oder?!!!! Die Franzosen haben ja nun grauenhaft schlecht gespielt.....

    AntwortenLöschen
  2. noch ist nichts verloren für die franzosen!
    das wird schon, wir wollen schließlich ein endspield D-F :-D!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wohl echt das Bekannteste aus Schweden! In China sind die Luxusware, wie ich in einer Reportage neulich Nacht gelernt habe...
    Sehen sehr lecker aus!! Bei uns ist heute Österreich-Küche angesagt, wenn auch nicht Spiel-synchron.

    AntwortenLöschen
  4. @rike:
    die österreicher müssen wir auch noch unterstützen ;-)
    deine Smoothies sehen übrigens klasse aus!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte ja eher vermutet, dass die Fleischbällchen Tüte kommen und die Spätzle selbst gemacht werden. :-)
    Aber dein Rezept klingt leckerer als die Möbelhaus-Köttbullar.

    AntwortenLöschen
  6. Pst! Nicht so heraus posaunen, dass das vom Möbellager bekannt ist - sonst verklagen die euch noch, dass ihr bessere produziert und so ihr Anlitz in den Schmutz zieht.

    AntwortenLöschen
  7. @hedonistin:
    das ehrt mich, denn die spätzle sind doch viel komplizierter und sehen auch deutlich gleichmäßiger aus (bis auf die farbe ;-)

    @kulinaria:
    wir könnten es ja auch mal mit möbelbauen versuchen, vielleicht klappt das ja auch ganz gut :-D

    AntwortenLöschen
  8. Das Essen scheint für die Schweden bekömmlich zu sein. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. @dandu:
    dann sollte heute unbedingt was typisch deutsches gekocht werden ;-)
    nur was, sauerkraut und bratwürste? mag ich nicht :-(

    AntwortenLöschen
  10. Scheint gewirkt zu haben! ;-)

    Klassisch sind Kartoffeln, aber es nennt sich ja "Europaküche", da ist alles erlaubt. Ich hatte an dem Abend Garnelen satt - bei einer Bootsfahrt durch die Stockholmer Schären. :-)

    AntwortenLöschen
  11. @barbara:
    du kommst echt was rum, beneidenswert :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?