Mittwoch, 18. Juni 2008

BOTANISCHKULINARISCHES RÄTSEL

heute wird es schwierig!

gefragt sind erfahrene foodblogger, die häufig in der freien natur auf nahrungssuche unterwegs sind :-)
aber auch alle anderen botanischkulinarisch gebildeten menschen müssen hier mithelfen:

vier verschiedene kräuter/ samen/ gewürze stehen zur debatte.

was ist das und kann man das essen oder irgendwie zu essbarem verarbeiten??

hier noch mal im detail:

nummer eins

nummer zwei

nummer drei

nummer vier

bei ein paar habe ich ja so eine vermutung, aber ich will nicht vorgreifen und hoffe auf hilfe von euch!

Kommentare:

  1. Haselnüse? zu früh, Eicheln? Die sollten nur die Schweine essen...
    Dann Weizen, oder?
    Dann muss ich passen, sieht aus wie Ocra, nur die gibt's sicher nicht in WÜ....
    und der Rest, Safran?.....

    Nun denn, lieber beim Apotheker nachfragen......

    AntwortenLöschen
  2. Nummer 3 könnte auch Kümmel sein, wie groß sind die Kerne?

    AntwortenLöschen
  3. Das erste könnten die Haselnüsse aus "3 Nüsse für Aschenbrödl" sein; das zweite ein Grashüpferbein und das vierte ev. Safran :D

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    safran hätte ich auch schon mal getippt...

    @christel:
    stimmt, ich hätte einen maßstab dazulegen sollen.
    die kerne sind ca. vier mm groß...

    @kulinaria:
    haha, grashüpfer haben grüne beine!
    haselnüsse?? die kenne ich nur in größer...

    AntwortenLöschen
  5. Eicheln, Weizen, weiss nicht und Riesensafran? Wo hast du denn das ausgegraben?

    AntwortenLöschen
  6. @dandu:
    jetzt hatten wir schon zweimal eicheln, ob das stimmt??
    ich hab ganz ehrlich keine ahnung und hoffe auf hilfe!!

    AntwortenLöschen
  7. @kulinaria:
    es muss doch irgendwo da draußen menschen geben, die sowas schon mal gesehen haben (gegessen will ich ja gar nicht verlangen :-D )

    AntwortenLöschen
  8. Hast du keine schärferen Fotos? Oder eine Brille für mich? :-)

    Nr 1 sieht mir nach Bucheckern aus (Eicheln sicher nicht); bei Nr 2 kann ich nicht viel erkennen - vertrockneter Lavendel/Ysop/ Salbei?; Nr 3 halt ich für Fenchel; bei Nr 4 würd ich ohne Größenvergleich auch mal auch auf Safran tippen ... Warum kostest du nicht einfach? :-)

    AntwortenLöschen
  9. @hedonistin:
    1. meine kamera kanns nicht besser :-(

    2. kosten?? ich bin doch nicht lebensmüde, vielleicht ists ja was hochgiftiges :-D
    (abgesehen davon, dass ich gar nicht wüsste, wie z.B. bucheckern schmecken;-))

    3. fenchel und safran könnte ich mir auch vorstellen, bucheckern ist eine gute idee, dem werde ich mal nachgehen...

    merci schon mal!

    AntwortenLöschen
  10. Nr. 1 sieht stark nach Sichuanpfeffer aus.
    Nr. 3 tippe ich auch auf Fenchel, könnte aber auch Kardamom sein, etwas geschrumpelt.

    AntwortenLöschen
  11. @barbara:
    ui, szechuanpfeffer ist eine gute idee!
    fenchel und kardamom lassen sich sicher geschmacklich unterscheiden, ich beiß' dann doch mal auf ein korn ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @Barbara - Szechuanpfeffer könnte ein Volltreffer sein, das würde auch besser zur Farbe der Schalen passen als Bucheckern. Ich war von Gartenfundstücken ausgegangen - und neidisch genug auf den vermutlichen Safran. :-) Kardamom glaub ich aber nicht, auch sehr vertrocknet sind die Kapseln dicker. Eher Kümmel, wenn nicht Fenchel.

    @Sammelhamster - Sorry, ich wollte nicht unhöflich sein mit der Cam-Bemerkung, sie kam mir aus beim Augenzusammenkneifen und In-den-Monitor-Kriechen. Solche Rätsel find ich immer spannend. ;-)

    AntwortenLöschen
  13. @hedonistin:
    quatsch, ich hab' das doch auch gar nicht als unhöflich empfunden, du hast ja recht und darfst hier immer deine meinung sagen ;-)

    und im garten habe ich das tatsächlich nicht gefunden, sondern in einem päckchen, das per post aus berlin kam ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Päckchenfund ist schwieriger als Gartenfund. :-)

    Mach doch vorm Kosten - Vergiftungsängste kann ich gut nachfühlen ;-) - einen Geruchstest. Ein bisschen was von den Proben mörsern, das müsste noch genug Duft freisetzen, selbst wenns schon älter und ausgeraucht ist. Vielleicht kannst du dann schon was identifizieren, evt durch Vergleich mit dem Inhalt deines Gewürzschranks?

    AntwortenLöschen
  15. lavaterra20.6.08

    Nr. 3 könnte vielleicht wilder Fenchel sein. Schau doch mal hier:http://www.awl.ch/heilpflanzen/foeniculum_vulgare/index.htm

    AntwortenLöschen
  16. @hedonistin:
    das wäre eine möglichkeit!

    @lavaterra:
    eindeutig fenchel, das ist ein guter link! danke :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?