Donnerstag, 17. März 2011

FISCH BEI DER SCHIFFBÄUERIN

Heute blieb die Küche kalt.
Also zumindest der Herd.
Es ging zum Fischessen bei der Schiffbäuerin.
Für mich gab es meinen erster Skrei.
Sehr zart, sehr saftig, in fränkischem Wein gedünstet.

 Skrei auf GraupenSpinatRisotto

Und für den Mitesser*:
Gebackene Mainfische (Hecht/ Waller/ Zander/ Karpfen)

Sehr zu empfehlen.

Und falls noch Nachtischhunger besteht:
SanddornSoufflé

*Diesmal meinen Paps :-D 
Danke für's Essen!

Kommentare:

  1. an der Katzengasse, wie sympathisch.

    AntwortenLöschen
  2. Mainfische? kann man die denn bedenkenlos essen?

    AntwortenLöschen
  3. @bolliskitchen
    Außer dem Karpfen hatte keiner Gräten.
    Das ist doch schon etwas.
    Und die echten, kleinen, gebackenen "Meefischli" kann man mit Haut und Haaren essen.

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    und unser Kater durfte nicht mit :-(

    @bolli:
    der Main hat Badequalität!!

    @paps:
    schade, dass es diesmal keine Meefischli gab, wir müssen noch mal hin, wenn sie auf der Karte stehen!

    AntwortenLöschen
  5. Wieviel Grad Badetemperatur im Main? ;D

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    die Fische finden 4°C ganz okay :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?