Dienstag, 22. März 2011

BANANENRADICCHIO

Dass ich diese Kombination nicht früher entdeckt habe!
Bisher gab es die fruchtige Radicchioversion nur mit Mango.
War aber diesmal keine im Haus und trotzdem ein Radicchio in der Gemüsekiste.
Also wurde er kleingeschnippelt und mit Bananenstücken in Weißwein im Backofen geschmort, anschließend noch mit gewürfeltem Manchegokäse gratiniert und mit Basilikum und Preiselbeeren verspeist.

ManchegoGratinierterBananenRadicchio

Der fruchtige Bananengeschmack verteilt sich schön gleichmäßig auf den leicht bitteren Radicchio, eine wirklich gelungene Kombination.
Wird wiederholt*.
Morgen gibt's übrigens nichts, da wird mal wieder auswärts gespeist.

*Natürlich wie immer nur für mich. Der Mitesser hatte Nudeln mit BologneseSauce ;-)

Kommentare:

  1. Eine wirklich ungewöhnliche und spannende Kombination! :-)

    AntwortenLöschen
  2. cool, ich glaube, ich hätte es gegessen und sicher noch einen Nachschlag verlangt, auch mit Banane!

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht könnte ich mich so mehr mit Radicchio anfreunden??

    AntwortenLöschen
  4. Und wie würde Radicchio erst mit Kaki munden!

    AntwortenLöschen
  5. @kulinaria:
    vor allem wäre die Farbe hübscher...dieses matschebraun war nicht sehr ansehnlich :-(
    aber lecker :-D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?