Mittwoch, 19. Januar 2011

ZIEGENKÄSECARBONARA

So, jetzt ist es wieder kalt.
Der kurze Frühlingshauch ist weg.
Da brauchen wir was kräftiges.
Bei Eva wurde ich fündig.
Es gab Linguine mit Ziegenkäsecarbonara, genau nach ihrem Rezept, als Ergänzung wurden noch Zwiebelwürfel und Knoblauch im Speckfett mit angeröstet und außerdem kam eine Prise Muskat mit rein.

Linguine 
mit
ZiegenkäseSpeckCarbonara

Da war nur ein Problem: die Pfanne war zu schnell leer :-D

Kommentare:

  1. Die Portion, so gut wie sie aussieht, ist tatsächlich knapp bemessen. Was hat denn Herr Sammelhamster gegessen ?

    AntwortenLöschen
  2. Mjam, das hört sich lecker an und sieht noch besser aus. Helle Saucen mag ich zwar so gar nicht - Ziegenkäse dafür umso mehr.
    Ich glaube, das koche ich mal nach.

    Tanya, mjam.

    AntwortenLöschen
  3. das sieht verdammt lecker aus, leider verweigert mein Mitesser warmen Ziegenkäse.....

    AntwortenLöschen
  4. man glaubt es kaum: ich habe vorgestern auch Ziegenkäsecarbonara gekocht = leckere Alternative zur 'normalen' Carbonara.

    AntwortenLöschen
  5. @lamicucina:
    hm, ich habe mich ausnahmsweise mal an die im Rezept angegebene Menge gehalten....war doch etwas wenig, trotz Beilagensalat.

    @tanya:
    du kannst ja eine Tomatensauce mit Ziegenkäse verfeinern ;-)

    @bolli:
    ohje, das ist ja schade!

    @eva:
    normale muss ich aber auch mal machen!
    danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir gut. Ziegenkäse habe ich auch fast immer im Haus.

    AntwortenLöschen
  7. @tobias:
    wahrscheinlich hast du eine Ziege direkt im Garten :-D

    AntwortenLöschen
  8. Das Problem ist nicht, dass die Pfanne zu schnell leer war, sondern dass sie zu klein ist. Wo ist denn die 32 cm-Pfanne?

    AntwortenLöschen
  9. @kulinaria:
    das WAR die große Pfanne :-D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?