Montag, 3. Januar 2011

FISCHCURRY

So, nach den üppigen Schlemmereien der letzten Tage gibt's jetzt nur noch gesunde Sachen :-)

Den Anfang machte heute ein Fischcurry.
Dafür habe ich Garam Masala, rote Currypaste, Knoblauch und Zwiebeln in Erdnussöl angebraten, dann Hokkaidowürfel mit angeschmort, mit Kokosmilch aufgegossen, etwa 20 Minuten köcheln lassen, gewürfelte Mango und Victoriabarschfiletstücke dazugegeben und nochmal 10 Minuten garziehen lassen.
Mit Hirse, gerösteten Cashews und Petersilie serviert:

KürbisMangoFischCurry

Gut, nicht unbedingt ein leichtes Essen, aber schmackhaft und gesund (hoffe ich ;-).

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Eine würzige Geschichte! Ich wäre dabei!

    AntwortenLöschen
  3. sind denn vorher ein paar Stücke für den Kater abgefallen?

    Wieso nicht leicht, wegen der Kokosmilch?

    AntwortenLöschen
  4. Die Grenzen zwischen üppig und enthaltsam sind heutzutage auch bei Kürbis und Fisch nicht mehr so scharf gezogen.

    AntwortenLöschen
  5. @peter:
    alles weg ;-)

    @bolli:
    die Kokosmilch in Kombination mit dem Kürbis macht schon ganz schön satt! Und der Kater hätte zwar gerne was vom Fisch gehabt...aber schließlich hat er sein eigenes Futter!

    @lamiacucina:
    na, enthaltsam wollen wir hier trotzdem nicht essen :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?