Donnerstag, 27. Januar 2011

LAMM MIT GEMÜSE

Gestern wurden ja nur die grünen Anteile vom Mangold gegessen.
Heute waren die Stiele dran.
Aber zuerst wurden zwei Lammrücken in Olivenöl kurz und scharf angebraten, um dann im Ofen bei 80°C 20 Minuten in Alufolie gewickelt ruhen zu dürfen.
In der Zwischenzeit kamen eben jene Mangoldstiele in den Bratensatz, wurden knackig gebraten, dann durften noch ein paar Paprika, Oliven, Zwiebeln und Knoblauch mit dazu.
Mit Balsamico und Rotwein abgelöscht, gepfeffert und gesalzen, gleichzeitig fertig mit dem Lamm:

Lammrücken mit MangoldPaprikagemüse

Das im Bild ist übrigens nur ein Viertel des Lammes.
Der Rest wurde dann ohne Foto gegessen.
War wunderbar rosa und zart!

Kommentare:

  1. Hier wird man noch zum Fleischtiger ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende die Mangoldstiele auch immer extra. Es gibt viele, die schmeissen sie weg. Furchtbar!

    AntwortenLöschen
  3. rosé comme il faut! Schönes WE!

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    solange die Gemüsebeilage stimmt...:-)

    @at:
    nie würde ich sie verwerfen! schmeckt doch super.

    @bolli:
    und so zart! dir auch ein super WE.

    AntwortenLöschen
  5. Für so ein rosa Lämmchen wär ich jetzt auch zu haben. Ob sie das auch mal in der Frankenstube anbieten? ;)

    AntwortenLöschen
  6. @evi:
    wenn, dann sag' ich dir sofort bescheid und wir treffen uns :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?