Sonntag, 30. Januar 2011

KÜRBISKUCHEN

Die Pizza der Woche war mal wieder der altbekannte Gemüsekuchen, diesmal in der Variation Kürbis.
Dafür habe ich einen Hokkaido gewürfelt und mit Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl im Backofen gebacken.
Der Rest wie gehabt und dankenswerterweise von Barbara schriftlich rezeptlich fixiert.
Das Topping bestand aus Kürbiskernen und Speck und Reblochon:
Dazu gab es Feldsalat und Preiselbeeren.

KürbisReblochonKuchen

Auch wieder eine sehr schöne Variante.

Kommentare:

  1. Den hatte ich ganz vergessen. Natürlich nicht den mit den Kürbissen, den andern mit dem Gemüse. Gut dass man vergessenen Rezepten immer wieder begegnet.

    AntwortenLöschen
  2. Den kann man nicht vergessen, der ist sooo lecker! ;-)

    Ihr kriegt also auch noch Kürbis, dazu die Kürbiskerne und den Käse - mit Feldsalat und Preiselbeeren... Eigentlich dachte ich, ich wäre satt, aber ich überleg' mir das nochmal. Sieht mundwässrig-machend aus.

    AntwortenLöschen
  3. wieso soll es denn keine Kürbisse mehr geben? Gibt's doch noch!

    Lecker, ne Art Tartiflette!

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    selbstverständlich hätte ich nicht gedacht, dass du die Kürbisversion meinst :-D

    @barbara:
    aber nur Hokkaiod, was anderes bekomme ich nicht mehr...

    @bolli:
    dabei warten wir doch jetzt schon auf Frühlingsgemüse ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?