Dienstag, 23. November 2010

KOHLRABI MAL WIEDER GEFÜLLT

Kohlrabizeit!
Nach einem Rezept von Cucina Piccina so ähnlich nachgekocht:
Kohlrabi ganz gekocht und dann ausgehöhlt, mit einer Masse aus Lauch, Kapern, Knoblauch und Seeteufelfilet gefüllt und kurz im Ofen gratiniert.
Im Bratensatz eine Paprika (musste weg) und den restlichen Lauch angebraten, mit Wein und Kefir und Meerrettich verköchelt.

Seeteufelgefüllter Kohlrabi

Etwas trocken, das lag aber nicht an der Vorlage, sondern am etwas zu langen einkochen lassen.
Aber sonst super lecker!
Sogar der Mitesser (ein ausgesprochener Kohlrabifan) war zufrieden ;-)
Danke fürs Rezept!

Kommentare:

  1. eine sehr edle Füllung, Seeteufel....Lass das mal ein ein gestörte Korinthensch...und Prinzipreiter aus D. Norden nicht lesen.....

    AntwortenLöschen
  2. mit Fisch anstelle von Garnelen ist das schon eher für mich, dafür nehm ich Crème fraiche statt Kefir.

    AntwortenLöschen
  3. @bolli:
    naja, es war ein TK-Seeteufelfilet...dann kann auch ein Prinzipienreiter nix meckern :-D

    @lamiacucina:
    das gibt natürlich eine schön cremige Variante!

    AntwortenLöschen
  4. Ich plädiere ebenfalls für den Seeteufel! Super Idee!

    AntwortenLöschen
  5. @sylvia:
    gut, dann sind wir ja schon zu zweit :-)

    AntwortenLöschen
  6. Kohlrabi, wann ward der letzte verspeist, gleich ordern in Aussicht gestellt.

    AntwortenLöschen
  7. @kulinaria:
    selbst anbauen ;-)!

    AntwortenLöschen
  8. @sammelhamster
    Der Blumentopf ist zu klein!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?