Montag, 15. März 2010

SUPPE DER WOCHE: CHICOREE TOMATEN

Montag ist Suppentag.
Noch.
Denn bald kommt der Frühling, und dann ist Montag wieder Salattag ;-))

Aber heute war eine schöne heiße Suppe nochmal dringend nötig, heute früh hatte es Glatteis, heute nachmittag war Nieselregen und heute abend auch noch fieser Wind.
Mir reicht's.
Aber die Suppe hat geholfen und inzwischen ist es schön warm im Bauch.

Chicorée, Knoblauch und Zwiebeln wurden angeschmurgelt, mit Sherry abgelöscht, mit stückigen Tomaten aus der Dose aufgegossen und mit Pfeffer, Ajvar und Thymian geköchelt. Noch etwas frisches Basilikum für die Vitamine:

ChicoréeTomatenSuppe

Die ersten Worte des Mitessers, als das Süppchen auf dem Tisch stand: Oh, schon wieder so was bitteres!
Stimmt doch gar nicht, der Chicorée war total mild und etwas bitter ist gesund!
So.

Kommentare:

  1. Bei Dir ist immer alles ordentlich an seinem Wochenplatz, wohingegen ich bei mir keinen Durchblick mehr habe... An Bitterkeit gewöhnt man sich übrigens schnell, wie an das Fehlen von Zucker. Nur so weitermachen.

    AntwortenLöschen
  2. Wir backen Sonntags - mehr feste Regeln gibbet nicht. Schön, Dein Suppentag :)

    AntwortenLöschen
  3. Feste Wochentage - ich glaube, solche Regeln könnte ich nie einhalten.

    Schönes Süppchen - und wieder eine tolle Verwendung für den Chicorée. :-)

    AntwortenLöschen
  4. hhmm, so strikt bin ich dann auch nicht, finde ich aber gut!

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, Wetter war bei uns gestern genauso, morgens 2 cm Eis, darüber Schneegraupel, iiih! :-)

    Das wollte ich noch schreiben, aber dann sind der Mitesser und ich bei Deiner Kategorie "move" hängen geblieben - auch schon 2 Jahre her!!!

    AntwortenLöschen
  6. @lamiacucina:
    ein bisschen Ordung im Wochenplan erleichtert die Entscheidung.

    @mestolo:
    oh ja, einen Backtag sollte ich auch einführen!

    @barbara:
    du bist ja auch dauernd unterwegs...

    ja, tatsächlich, im April werden es zwei Jahre....und wenn man sich so umschaut - es fehlt doch noch an einigem :-(

    @bolli:
    da muss ich mir zumindest montags schon mal nicht überlegen, was ich kochen soll.

    AntwortenLöschen
  7. Ah, der Basilikum von gestern :D

    AntwortenLöschen
  8. @kulinaria:
    neu gekauftes Stöckchen!!!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?