Donnerstag, 18. März 2010

SPÄTZLE LAUCH GRATIN

Was ist das da draußen?? Könnte es der Frühling sein ;-) ?

Jedenfalls hat es den dringenden Wunsch geweckt, endlich ein wenig im Garten zu werkeln und ein paar nötige Sachen zu tun wie Sommerflieder schneiden, Rasen vom Laub befreien, das erste Unkraut entfernen (pff, das kommt immer als erstes wieder), ein paar Ecken von ekligem Winterdreck befreien und und und.
Am Wochenende soll's ja schon wieder regnen, also hieß es fleißig sein.

Zur Belohnung gab es einen schönen großen frühlingsgrünen Auflauf:

Lauchstreifen wurden blanchiert, mit Schinkenstückchen, Spätzle, Eiermilch und geriebenem Emmentaler schön knusprig gebacken:

LauchSpätzleGratin

Gut.
Vor allem nach der ersten anstrengenden Gartenarbeit.
Übrigens habe ich jetzt Kreuzschmerzen.
Aber immerhin bin ich satt :-)

Kommentare:

  1. Schön grün-frühlingshaft!!!

    Sommerflieder schneiden ist eine gute Idee, Gartenarbeit sowieso. :-)

    AntwortenLöschen
  2. insbesondere der Schinken lächelt mich frühlingshold an :-)

    AntwortenLöschen
  3. Spätzle habe ich noch nie in einen Auflauf getan - das probiere ich mal aus.

    AntwortenLöschen
  4. Frühling ist was Schönes, das fällt mir jedes Jahr auf's neue auf :) Schöner Gratin, so passend dazu.

    AntwortenLöschen
  5. So ein leckerer gehackter Spätzle Lauch Gratin ist doch ein eindeutiges Signal ;-)

    AntwortenLöschen
  6. ich ziehe das Gratin vor der Gartenarbeit vor, die hasse ich & Überlasse ich anderen.....

    AntwortenLöschen
  7. @barbara:
    jetzt gehts wieder los!!

    @lamiacucina:
    rote Farbtupfer erfreuen das Herz.

    @nathalie:
    bei uns gibts die Käsespätzle eigentlich immer überbacken. knusprig ist lecker ;-)

    @mestolo:
    heuer ist er aber spät dran, der Frühling!

    @kulinaria:
    die Natur soll sich mal ein Beispiel daran nehmen :-))

    @bolli:
    für dich ein paar Kräuter auf dem Balkon vielleicht??

    @tobias:
    aber ohne Sardellen ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?