Dienstag, 30. März 2010

SALTIMBOCCA UND OFENGEMÜSE

Es gab Kalbsschnitzelchen beim Metzger meines Vertrauens und für die Verarbeitung habe ich mich genau an ein Rezept von Nathalie gehalten, nur dass wir die Schnitzelportion zu zweit gefuttert haben :-)
Dazu gab es Backofengemüse aus:
  • violetten Kartoffeln
  • Brokkoli
  • Tomaten
  • Fenchel
  • Zwiebeln
  • frischem Knoblauch
Die Schnitzelchen wurden mit Parmaschinken und Salbeiblättern (aus dem Garten) belegt und kurz gebraten, der Satz hernach mit Sherry und Weißwein abgelöscht:
Saltimbocca mit Ofengemüse

Besonders dem Mitesser hat es sehr gut geschmeckt, das Fleisch war aber auch wirklich zart und das Gemüse erst, mmmmh, das hat mir noch viel beser gefallen. Violette Kartoffeln haben was, viel würziger als normale....gut!

Kommentare:

  1. Mit Saltimboccas macht man uns immer Freude. Egal welche Kartoffeln dabei liegen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Anikó30.3.10

    Ich habe noch nie Saltimbocca gegessen, hmm. Ich glaube ich begebe mich mal auf die Suche nach Kalbsfleisch :-) Aber ich bin definitiv ein großer Fan von Ofengemüsen jeglicher Art, sieht echt gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. muss ich auch mal wieder machen....die Liste wird immer länger....

    AntwortenLöschen
  4. Backofengemüse ist immer toll - und Saltimbocca dazu - wow! Gute Idee fürs Wochenende...

    AntwortenLöschen
  5. Na, siehste, das mit dem Fleisch ist doch kein Problem!

    AntwortenLöschen
  6. Hatte die Kartoffeln erst für Oliven gehalten, aber so siehts sicher noch doller aus. Hast du auch festgestellt, dass die Blauen dann aber geschmacklich doch leider gar nicht mehr so aufregend sind, oder hatte ich zuletzt nur einfach maue Ware?

    AntwortenLöschen
  7. @lamiacucina:
    Drum habe ich's ja auch mit Kalb und nicht mit Lamm gemacht :-D

    @anikó:
    dabei ist das wirklich einfach und schnell! Gulasch ist viel aufwändiger ;-)

    @bolli:
    wem sagst du das...

    @barbara:
    kein Osterlamm am WE geplant ;-) ?

    @nathalie:
    aber bei dir sieht's trotzdem immer besser aus!!

    @schnick:
    die Blauen schmecken schon anders, irgendwie "mürber", ich kann das immer schlecht beschreiben, vielleicht auch etwas muskatiger??
    Jedenfalls haben sie uns super geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  8. Frischer eigener Salbei - da kann nichts schiefgehen :-)

    AntwortenLöschen
  9. @kulinaria:
    der hat den harten Winter überlebt - im Gegensatz zum Rosmarin :-(

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?