Freitag, 8. Januar 2010

ROQUEFORT ROSENKOHL NUDELN

So, lange genug gewartet!

Sowohl auf den Rechner, der ist jetzt zwar wieder da, hat aber alles vergessen, war er vorher mal gekonnt hat, es heißt also, mühsam alle Programme neu installieren, all die wunderbaren Add-Ons und Plugins wieder suchen und hoffentlich finden....aber dafür kann er jetzt Windows 7, bin gespannt, wie lange er durchhält.
Aber auch auf das Nachkochen des glücklichmachenden Gemüse-Käse-Nudel-Rezepts wurde jetzt lange genug gewartet. 
Keine Ahnung, wer damit angefangen hat, jedenfalls lief mir bei Petra schon das Wasser im Mund zusammen, bei der lieben Eva konnte ich schon fast nicht mehr warten, dann, bei Shermin war ich nah dran, aber immer kam was dazwischen, z.B. Weihnachten oder so, zu guterletzt wollte Christel mir noch ein schlechtes Gewissen einreden, aber die Nudeln waren stärker:


Orecchiette
mir
Rosenkohl und Roquefort
und Cashewkernen


Rezept braucht's wohl keines, hier nur die Variationen:
  • Rosenkohlröschen halbiert geröstet (Foodprozessor zum Scheibeln fehlt hiererorts)
  • Roquefort statt Gorgonzola
  • Cashews statt Pecannüssen
  • die Zwiebeln wurden gleich mit dem Rosenkohl im Ofen geröstet
  • Pasta: die Reste aus dem Vorrat (Orecchiette, Penne, Fussili)
  • Muskat zusätzlich


Und es hat sich gelohnt!
Das schmeckt ja richtig gut. Der Rosenkohl ist wirklich nicht so stark im Vordergrund, der kräftige Käse überdeckt ihn doch ganz gut, also für Käseliebenderosenkohlhasser durchaus empfehlenswert.


Kommentare:

  1. genauso hätte ich es auch gemacht! ob ich einmal sündigen darf?

    AntwortenLöschen
  2. Ich warte immer noch sehnsüchtig darauf, den ersten Rosenkohl in meiner wöchentlichen Gemüsekiste zu finden. Etwas Frucht kann ich mir hierzu auch gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  3. also sollte er Rosenkohlliebendekäsefreunden erst recht schmecken.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Kombi, sehr passend. Wie Bolli kann ich mir auch etwas Frucht gut dazu vorstellen.

    AntwortenLöschen
  5. werde heute rosenkohl kaufen! mir gefaellt, dass der Rosenkohl nicht geraspelt ist auf dem Foto.

    AntwortenLöschen
  6. @kubo:
    es lohnt sich :-)) du kannst ja vorher einen langen Schneespaziergang mit Hund machen, dann ist das schlechte Gewissen weg ;-)

    @bolli:
    absolut.

    @schnick:
    hm, vielleicht was birniges, passt gut zu Roquefort, oder Sharons, das ist noch besser!!

    @lamiacucina:
    halt ein universell essbares Gericht :-)

    @mestolo:
    ja, das war eine gute Idee, das will ich auch noch mal ausprobieren!

    @kitchen roach:
    so hat man noch was davon, gell ;-)

    AntwortenLöschen
  7. In dieser Variation gefällt mir das nochmal so gut! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Gericht. Wintertauglich und lecker.

    AntwortenLöschen
  9. @barbara:
    gleich nachmachen :-))

    @buntköchin:
    und NUUUUDELN, ganz wichtig im Winter :-D

    AntwortenLöschen
  10. lecker und mit viel Pasta - sehr schön ich liebe Rosenkohl

    AntwortenLöschen
  11. @cherry:
    dann ist es perfekt!

    AntwortenLöschen
  12. jaaaa ;) denn auch bei mir fehlt der Scheibenschnippler.

    AntwortenLöschen
  13. @kitchen roach:
    und von Hand schnippeln ist viel zu mühsam.

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?