Dienstag, 12. Mai 2009

VANILLIGER RHABARBERSPARGEL

Der Sonntagsspargel war diesmal ganz besonders aromatisch!

Kombiniert mit frühlingsfrischen Rhabarberstückchen wurde er in Alufolie gepackt, mit einer Mischung aus Weißwein, Olivenöl, etwas Agavendicksaft, Pfeffer, Salz und dem Mark einer Vanilleschote begossen, schön luftdicht verschlossen und 45 Minuten bei 160 Grad Umluft im Backofen gegart.

10 Minuten vor Schluss wurden als Beilage zwei Hirschsteaks in die Grillpfanne gelegt:

Vanilliger RhabarberSpargel
mit
Hirschsteak und Rosmarinbackofenkartoffeln*

Der Spargel war noch gut knackig nach der Garzeit, wer es weicher mag sollte ihn vielleicht etwas vorkochen.
Mit der Kombination saurer Rhabarber, fruchtiger Weißwein und weicher Vanille hat sich ein super Duft und vor allem Geschmack ergeben, das Steak hätte es gar nicht mehr unbedingt gebraucht :-D

*nicht im Bild, die wurden schon so oft gezeigt ;-)

Kommentare:

  1. Platzhirsch auf dem Teller sind die Beilagen. Ganz klar.

    AntwortenLöschen
  2. Spargel mit Rhabarber kombiniert - das hat was!

    AntwortenLöschen
  3. hhmm, mit Rhabarber ja, aber ohne Vanille,die mag ich nur in Süsspeisen.....

    Aber Rhabarber ist ja auch ein Gemüse, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Spargel mit Rhabarber - muß ausprobiert werden.

    AntwortenLöschen
  5. Sieht gut aus, schmeckt aber hoffentlich nicht allzu sauer?

    AntwortenLöschen
  6. Wow!

    Sogar mit Agavendicksaft - ein super Gericht.

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Idee. Ich kann mit gar nicht vorstellen wie das schmeckt. Sollte ich vielleicht mal ausprobieren. Vanille lass ich aber weg, das ist nicht mein Ding in herzhaften Gerichten.

    AntwortenLöschen
  8. @lamiacucina:
    Fisch gabs schon, also ist jetzt ein Hirsch fällig :-D

    @eva:
    schmeckt lecker!

    @bolli:
    rhabarber in herzhaft ist auf jeden Fall lecker, die Vanille passt auch gut, aber wenn man das nicht so mag: lieber weglassen.

    @nathalie:
    vielleicht im Strudelteig ;-)?

    @schnack:
    durch den Agavendicksaft wird es etwas weniger sauer, aber eine gewisse Restsäure bleibt, was ich aber sehr gerne mag...

    @barbara:
    wegen der Süße!

    @bunktköchin:
    dabei passen Gewürze wie Zimt oder Vanille sehr gut in herzhafte Gericht, muss man aber natürlich mögen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Habe ich so ählich neulich gemacht, nur noch mit Hähnchenkeulen. Passt toll zusammen! Jetzt muss ich nur noch posten (und immer noch den Bug im Firewall finden)...

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch mal was, sauer-spargelige Kost, kommt auf die Nachkochliste :-)

    AntwortenLöschen
  11. @rike:
    Hähnchen ist auch lecker!

    @kulinaria:
    dann auf zum Markt und Spargel holen!!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?