Samstag, 27. September 2008

KARTOFFELBOHNENKUCHEN

mal wieder was von der nachkochliste geschafft ;-)!
und es hat sich absolut gelohnt.

bei chili und ciabatta gab es neulich diesen kartoffelkuchen und gestern endlich auch bei uns :-).
einzige rezeptvariation: statt oregano kam bergbohnenkraut rein, das oregano schwächelt schon etwas wegen der kalten nachttemperaturen.

kartoffel bohnenkuchen
mit
ziegenkäse und parmesan


dazu noch ein grüner salat und wir waren satt und glücklich.

Kommentare:

  1. Der hat mir auch gefallen, schön, dass Ihr den Kuchen nachgebacken hat.

    Sieht auch hier zum Gerne-Mitessen aus! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Der macht aber auch wirklich was her (Bohnenkraut kann da nur optimale Ergänzung sein).

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch Bohnenkraut, da könnte ich ja direkt nachbacken, fehlt nur der Ziegenkäse...

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich sehr, dass euch der Kuchen geschmeckt hat. Ich hatte ihn fast schon wieder vergessen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @barbara:
    es gibt noch sooo viel nachzukochen ;-)

    @kulinaria:
    optimal :-)

    @rike:
    mit normalem frischkäse sicher nicht ganz so würzig, aber auch lecker ;-)

    @petra:
    bei deinen vielen rezeptideen kommt man gar nicht nach :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?