Sonntag, 21. September 2008

HERBST=PFLANZZEIT

unser garten braucht noch ein paar sträucher und auch wenn es draußen nachts schon recht kalt ist, hat uns der gärtner unseres vertrauens versichert, dass jetzt die perfekte zeit zum anpflanzen ist.

also sind wir losgezogen und haben den größten strauch, der ins auto passte, mitgenommen und gleich eingepflanzt:

Pyrus calleryana "Chanticleer"

so, dann kann sie jetzt anwachsen, die chinesische birne!

übrigens: das grünzeugs außenrum ist keineswegs unkraut, sondern sogenannter "gründünger", der ganz prima für den boden sein soll und nach dem winter in die erde eingearbeitet wird.

Kommentare:

  1. jetzt frage ich mich, ob Euer Auto ein LKW ist....der ist ja riesig!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. @bolli:
    nö, wir haben nur einen kombi.
    aber der baum wirkt auf dem bild größer als er in echt ist, er hat so um die zwei meter höhe ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Trägt der auch Früchte, wenn er noch größer ist?

    Wir haben vor einigen Jahren eine Nashi-Birne gepflanzt, die liefert immer brav ein paar kleine Früchtchen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Na da warte ich jetzt einmal gespannt auf das erste Rezept, in dem die chinesischen Birnen verarbeitet werden.

    AntwortenLöschen
  5. @barbara und paps:
    kleine birnchen sollen angeblich wachsen, ob man davon kuchen backen kann - mal schauen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. hoffentlich ist der Gründünger einjährig, sonst brauchts gute Harken.

    AntwortenLöschen
  7. @lamiacucina:
    der plan ist, dass er nach dem winter erfroren sein wird und nur untergerecht werden muss...

    AntwortenLöschen
  8. Was macht denn der Wilde Fenchel? :D

    AntwortenLöschen
  9. @kulinaria:
    mit fenchel haben wir irgendwie nicht so das richtige händchen :-(

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?