Donnerstag, 31. Januar 2008

PASTA MIT LAMM

nachschub für die handwerker organisieren war heute angesagt:
jede menge kabel für die elektriker, putzmaterial für die tünchner, neue arbeitshandschuhe für die bauherrin (die alten haben das tapetenabkratzen nicht überlebt), taschenlampe für den bauherren (damit auch nachts und in dunklen räumen gearbeitet werden kann) und und und...

zwischendurch war genug zeit, um ein paar lammfilets in frischem gartenrosmarin, knoblauch und olivenöl zu marinieren.

dann schnell auf die baustelle, baumaterial ausladen, ein paar vorarbeiten für morgen leisten und wieder heim, lamm anbraten, mit zwiebelstückchen, sonnengetrockneten cocktailtomätchen, grünen kräuteroliven und fetawürfeln ziehen lassen, tagliatelle kochen und mit ziegenjoghurt die sauce abschmecken und schon kann zu abendgegessen werden:

pasta mit lamm

super leckeres und schnelles abendessen!

morgen muss ich zwei handwerker selber ohne schwiegermütterliche hilfe auf der baustelle verköstigen: vielleicht hat irgendjemand tipps für ein abwechslungsreiches, baustellentaugliches essen??

Kommentare:

  1. Ein Döner ist inhaltlich abwechslungsreich und schnell organisiert...falls das genügen würde. Ok, vielleicht gebratener Leberkäse mit Kartoffeln und grünem Salat? Zu einfach? Hmmm, Schweinssteak mit Kräuterbutter? Hast du eine Kücheneinrichtung zur Verfügung? Dann vielleicht ein Lachs-Spinatstrudel im Blätterteig, sehr gut, sehr schnell zubereitet...

    AntwortenLöschen
  2. Die Sauce mit Ziegenjoghurt zu bereichern ist hochinteressant. Die schnelle Kost optimiert dann ersichtlich die Genüsslichkeit.

    AntwortenLöschen
  3. Bei Eurem Arbeitspensum wäre ich längst Dauerkunde bei Mac...wie heisst der doch? Respekt !

    AntwortenLöschen
  4. @dandu:
    also döner und co. gibt es sowieso zwei- bis dreimal pro woche :-))
    kochen auf der baustelle geht nicht und außerdem bin ich ja immer am mitschaffen, es sollte also etwas sein, das sich quasi von alleine kocht ;-)
    wobei die strudel-idee nicht schlecht ist!

    @kulinaria:
    ziegen und lämmer passen gut zusammen :-)
    der genuss ist nach beenden der größten staubarbeiten auch schon wieder deutlich höher geworden ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @lamiacucina:
    wenn es deinen alpenländischer ingwer-chicken-burger gäbe, wäre das gar keine frage :-)
    so vermeiden wir diese sorte restaurants lieber (noch, wenn der arbeitseinsatz höher wird, verringert sich wahrscheinlich der widerstand...)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Lamm-Pasta!

    Für die Baustelle... schwierig, ich bin da ehrlich gesagt auch immer gescheitert. Deinen Gemüsekuchen mit Fleisch anreichern? Richtung Mac: Ich hatte mal was gelesen von Frikadellen/Fleischpflanzerln in großer Menge auf dem Backblech gebacken, mit Gemüse gleich mit dabei - vorbereiten, warm halten...

    AntwortenLöschen
  7. @barbara:
    das hört sich gut an!
    kannst du dich genauer an das rezept erinnern?

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, ihr arbeitet auch nachts. Das nenne ich mal vollen Einsatz. Ihr wollt wohl schnell fertig werden? Kann ich verstehen.

    AntwortenLöschen
  9. @schneegespenst:
    vor allem wollen wir nicht in eine baustelle einziehen, wenn wir aus unserer alten wohnung rausmüssen ;-(

    AntwortenLöschen
  10. Man, da könnte ich glatt meine Raw Vorsätze vergessen, so lecker schaut das wieder aus. Es scheint, dass du kreativer wirst, je weniger Zeit dir bleibt. Wahnsinn, was dir immer so tolle Ideen einfallen.
    Du solltest ein Kochbuch schreiben mit deinen Rezepten und als PDF (natürlich kostenpflichtig) zum Download anbieten... ups da kommt schon wieder der BWLer in mir raus. *lach*

    AntwortenLöschen
  11. Och, an Baustellen-Wohnen gewöhnt man sich im Laufe der Jahre...

    Ich hirne mal! Solange: Wie wär's mit Gulasch zu Brot?

    AntwortenLöschen
  12. Stell ich mir lecker vor! :-)
    Mann, Mann, Mann! Auf Deiner Seite krieg ich immer Hunger!

    AntwortenLöschen
  13. @fudge:
    okay, wenn du dann meine marketingexpertin wirst ;-) ?

    @barbara:
    gulasch mit brot gabs gleich am ersten baustellensamstag, war auch sehr gut!
    merci für das fleischküchlerezept, das werde ich mal ausprobieren!

    @abraxandria:
    das ist der sinn dieses blogs ;-))

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?