Freitag, 25. Januar 2008

NEUES VON DER BAUSTELLE UND LACHS STRUDEL

die ruhe vor dem sturm:

nochmal kurz die aussicht genießen bevor ich wieder an die decke zu den sch***tapeten muss :-(

aber insgesamt geht es langsam aufwärts, die abbrucharbeiten sind beendet und wir können mit dem wiederaufbau beginnen ;-)

die durchbrochene wand hält auch ohne stützen, der eisenträger scheint stabil zu sein.
die dadurch unnötige tür ist, bis auf den lichtausschnitt, zugemauert:


und morgen ist wieder großkampftag auf der baustelle mit allen verfügbaren helfern ;-))

und als belohnung für den fortschritt gab es heute einen leckeren strudel:


chinakohl-lachs-strudel
mit
kürbisöl-thymian-muskat-merrettich-joghurtfüllung
und
kürbiskernen

auch wenn es schon wieder so spät war, bis wir zum essen kamen, es hat dennoch ganz prima geschmeckt!


nachtrag zum rezept:

das weiße vom chinakohl kleinschnippeln und mit knoblauch und zwiebeln anbraten und etwas weich dünsten, mit pfeffer und thymian würzen.
(die grünen chinakohlanteile zum beilagensalat verarbeiten).
lachsfilets in würfel schneiden, mit joghurt und meerrettich vermengen und mit muskat abschmecken.
dann den chinakohl untermischen.
den fertiggekauften filoteig in eine auflaufform schichten, die einzelnen lagen mit kürbisöl einpinseln, die füllung dazu und mit nett drapierten strudelblättern einschlagen.
obendrauf wieder etwas kürbisöl streichen und mit kürbiskernen bestreuen.
im backofen bei 180 °C 45 minuten lang backen.
währenddessen den rotwein entkorken und atmen lassen.
fertig!

Kommentare:

  1. Was hast du da denn für Strudelblätter? Blätterteig ist es mal keiner. Die Füllung klingt aber abenteuerlich...und leckerschlecker.

    AntwortenLöschen
  2. @dandu:
    das war ein filoteig, fertig gekauft.
    und die füllung war extrem lecker :-)

    AntwortenLöschen
  3. Und zur Stärkung Wein :D
    Da muss aber noch das Rezept her (besonders für die Füllung) - aber keine Angst nicht sofort ;-) Morgen des Abends, wenn ihr halbtot seid, reicht.

    AntwortenLöschen
  4. na, das sieht ja schon sehr gut aus. und bei einem wohnraum mit der aussicht lohnt sich das placken ja richtig (die idee mit dem lichtschlitz finde ich auch super - ist vielleicht eineR von Euch beiden architektIn?). viel erfolg heute!

    ps: schicken gerne bergkäse zur stärkung auf der baustelle. sendet uns einfach ein mail mit Eurer adresse!

    AntwortenLöschen
  5. lavaterra26.1.08

    Von Strudel und Baustelle gleichermaßen beeindruckt!!

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    die stärkung tat auch gut :-)
    das rezept folgt als nachtrag, wenn sich meine finger etwas erholt haben und ich wieder ordentlich tippen kann ;-(

    @reibeisen:
    die aussicht hat es uns auch von anfang an besonders angetan!
    nö, architekt ist keiner von uns, aber kreative ideen haben wir schon :-)
    das mit dem berkäse ist ein super angebot!!

    @lavaterra:
    und ich bin immer von euren schönen bergen und wanderungen beeindruckt, das ist schon klasse im süden bayerns, wir haben hier nur weinberge (hat aber auch was gutes ;-)).

    AntwortenLöschen
  7. Die Aussicht ist ja super, wo blickt Ihr denn hin, Würzburg ist das nicht, oder?

    AntwortenLöschen
  8. @bolli:
    doch, das ist der blick auf das würzburger universitätklinikum und ein paar weinberge (die gibts hier aber überall ;-))

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?