Mittwoch, 12. Dezember 2007

SALBEIGORGONZOLANUDELN

immer wenn ich den MamS frage: was möchtest du morgen essen? kriege ich als antwort: nudeln mit gorgonzolasauce!

na gut, heute habe ich ihm diesen wunsch mal wieder erfüllt (man kann ja schließlich nicht jede woche gorgonzalanudeln essen ;-))

immerhin darf ich die zubereitungsart nach eigenen vorstellungen variieren, also habe ich diese version ausprobiert:

strangozzi tris (leider der rest)
mit
salbei (frisch aus dem garten, da es noch nicht gefroren hat, trägt mein salbeistrauch immer noch üppig)

getrockneten kirschtomaten (sehr süß würzig)

pinienkernen (geröstet)
und

sahne gorgonzola (direkt zu den nudeln in den topf gegeben zum schmelzen)
mit
etwas
muskat und pfeffer lecker gewürzt.

sehr intensiver geschmack, da die sauce schön dick an den spätzleartigen nudeln haftet.

Kommentare:

  1. Anonym13.12.07

    Was ist denn das orangefarbene?

    kulinaria katastrophalia

    AntwortenLöschen
  2. @kulinaria: wie der aufmerksame leser vielleicht weiß, gab es das rote in kombination mit dem grünen und dem weißen hier STRANGOZZI TRIS UND MEERESFRÜCHTE schon mal ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Kann man ja auch fast jeden Tag essen! Bin auch ein Fan von Gorgonzola, besonders dem cremigen.....Und Pasta ja eh.

    Bngo, Volltreffer, ich wohne in Saint Germain des Près, um die Ecke des Place Furstemberg, komme aber täglich daran vorbei.....

    AntwortenLöschen
  4. @bolli: da läßt es sich bestimmt sehr angenehm wohnen und leben...

    AntwortenLöschen
  5. Anonym13.12.07

    Wie? Davon ist noch was da?!? :D

    kulinaria katastrophalia

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria: ausnahmsweise haben wir mal nicht gleich alle nudeln auf einmal gekocht, sondern tatsächlich, mit seeehr großer selbstbeherrschung, einen teil übrig gelassen ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?