Samstag, 8. Dezember 2007

LASAGNE-CANNELLONI oder CANNELLONI-LASAGNE?

inspiriert durch die interessante zubereitungsart hier sah ich endlich die chance, meine restlichen cannelloni zu verarbeiten!

also flugs eine spinat-ricotta-zwiebel-knoblauch-sauce und eine muskat-bechamel-sauce angefertigt, die cannelloni aus dem hintersten eck des vorratsschranks hervorgekramt und dann kam die ernüchterung:
ich habe gar keine auflaufform, die hoch genug für die hochkantverarbeitung der nudeln gewesen wäre und außerdem war die menge des cannelloni-vorrats nicht geeignet, um uns wirklich satt zu machen :-(.

aber glücklicherweise fand sich in den tiefen des schranks auch noch ein lasagneplattenrest, der alleine ebenfalls nicht zum sattessen gelangt hätte und so gab es eine "combinazione":

spinat-ricotta-combinazione
aus
cannelloni und lasagne
mit
mandel-parmesan-kruste.


wie meist bei improvisiertem essen war es auch diesmal wieder extrem lecker und wir sind sehr satt und glücklich geworden :-))

Kommentare:

  1. Schön improvisiert! Das sind doch immer die leckersten Essen, oder?! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ist vermutlich nix mehr übrig? Sonst würde ich eine große Portion davon nehmen, bitte. (Die Mandeln gehen als milde Gabe an die hungrigen Vögel im Garten. ;-) )

    Für die Hochkantverarbeitung hab ich einen Kochtopf genommen. Es war sogar mein zweitgrößtes Exemplar nötig wegen der Höhe, dafür war er nur halb voll - aber die Cannelloni sind erfreulich standfest.

    AntwortenLöschen
  3. leider ist gar nichts übriggeblieben (nicht einmal das vogelfutter :-)).

    ah, auf kochtopf hätte ich auch kommen können...jetzt sind aber erst mal keine cannelloni mehr im haus zum ausprobieren ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?