Donnerstag, 6. Dezember 2007

IN EINER DUNKLEN NEBLIGEN NACHT...

...(na gut, dass sie dunkel sind, haben nächte so an sich, egal, weiter:) fuhr am nikolausabend vor sieben jahren ein einsamer kleiner grüner polo durch den spessart.
plötzlich, völlig unerwartet und in dem dichten, kalten nebel nicht zu sehen, kam ein riesiger elch hirsch aus dem finsteren spessartwald auf die straße gesprungen und stellte sich dem armen polo direkt in den weg.
fast hätte es gereicht und der polo wäre unter dem hirsch durchgekommen, aber nur fast, es war halt doch kein elch ;-) und so rollte sich der hirsch einmal über das dach und verschwand im wald, wo er nie wieder gesehen wurde (nicht einmal vom im spurensuchen erfahrenen spessartjäger).
naja, jedenfalls hatte der polo jetzt nur noch schrottwert :-(

aber viel wichtiger war natürlich, dass der arme, erschrockene, kleine sammelhamster, der darin saß, völlig unversehrt blieb (okay, bis auf einen schockzustand und noch immer auftretenden schweißattacken bei dunkelheit allein im wald).

seitdem wird aus dankbarkeit traditionell am nikolausabend ein kerzchen für den hirsch und seine familie angezündet :-)).



Kommentare:

  1. Wow, da hat der kleine sammelhamster aber Glück gehabt!!!

    Ein Reh habe ich mal erwischt und auch Glück gehabt - das Reh nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Anonym7.12.07

    Für Tiere wird selbstverständlich rechtzeitig gebremst. Hirschgulasch schmeckt unversehrt am besten ;-)

    kulinaria katastrophalia

    AntwortenLöschen
  3. @barbara: ohja, ich war sehr glücklich, nach dem der schockzustand vorüber war ;-)
    bei rehen und wildschweinen ist das problem, dass sie zu niedrig sind, um sich über das dach abrollen zu können ;-))

    @kulinaria: stimmt, gestresster hirsch schmeckt nicht gut ;-))

    AntwortenLöschen
  4. Wichtig ist, dass man sich einprägt, auf die Bremse zu treten und das Lenkrad fest zu halten - und dass man nicht ja ausweicht.

    Hirsch ist natürlich schon was leckeres... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. in der theorie nicht schlecht, aber ich kann in stresssituationen nur schlecht denken, meistens mache ich dann was spontanes falsches :-(

    AntwortenLöschen
  6. Kochbanausen7.12.07

    Hoffentlich passiert es mir nie... ich würde vermutlich völlig falsch reagieren :o(. Gut, dass es bei Dir so glimpflich abgegangen :o).

    AntwortenLöschen
  7. ja, ich hatte echt glück, wenn der riesenhirsch nämlich noch sein geweih gehabt hätte, würde ich vermutlich nicht mehr hier bloggen :-(

    AntwortenLöschen
  8. Schneegespenst7.12.07

    Zum Glück ist dir nix passiert! Und der Hirsch, was mag mit dem wohl passiert sein? Hoffe er hat es überlebt.

    AntwortenLöschen
  9. falls der hirsch nicht mehr lebt, dann nicht wegen mir ;-))
    der jäger hat nämlich am nächsten tag gleich die spur verfolgt, falls das arme tier irgendwo liegen und leiden würde, aber da war er schon längst über alle berge davon, der hirsch, und es wurde nie mehr ein haar von ihm gesehen!!

    AntwortenLöschen
  10. Schneegespenst7.12.07

    Dann ist ihm sicher nix passiert :-)

    AntwortenLöschen
  11. Es ist echt wichtig, dass man sich das einprägt: Bei reh-großen Tieren geradeaus auf die Tiere zu zu halten. Bremsen ist weniger wichtig. Ausweichen ist oft für den Autofahrer tödlich, dafür überlebt das Reh. Naja...

    Mir hatte das ein Jäger sehr einprägsam erzählt, 2 Wochen bevor mir das Reh begegnete. Dafür bin ich dankbar, sonst hätte das auch anders ausgehen können.

    In Deinem Fall war es nur positiv: Dir und dem Hirsch ist nicht viel passiert. :-)

    AntwortenLöschen
  12. vielleicht sollte man mal so ein fahrsicherheitstraining mitmachen, da lernt man bestimmt wichtige maßnahmen!


    bei euch gibt es doch auch viel wald und viele tiere, da kommt jetzt auch wieder die gefährliche zeit.

    also immer vorsichtig sein :-))

    AntwortenLöschen
  13. Dandu8.12.07

    da fällt mir dazu gerade ein...ich hatte gestern Weihnachtsfeier...und das einzige was ich bei der warmen Section ausliess war das Hirschsteak...wirklich

    AntwortenLöschen
  14. warum??
    was hast du gegen hirschsteaks ;-))?

    bei uns gibts nie so leckere sachen auf der weihnachtsfeier...

    AntwortenLöschen
  15. Fudge9.12.07

    Uff, das ging ja für euch beide nochmals glimpflich aus. Aber alle Achtung, was der Hirsch mit dem kleinen Polo anrichtete.
    Das mit dem Kerzchen finde ich richtig süß.

    Fudge
    http://www.letscallitsteve.com/

    AntwortenLöschen
  16. es war ein seeeehr großer hirsch und ein ganz kleiner polo ;-)

    bei euch gibts wohl mehr unfälle mit känguruhs als mit hirschen, oder??

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?