Montag, 25. Oktober 2010

RIND AM SPIESS

Also nur ein Rindersteak, kein ganzes Rindviech.
Wir wollen es hier ja nicht übertreiben.

Das Fleisch habe ich über Nacht eingelegt in einer Marinade aus:
  • Sojasauce
  • Sherry
  • Knoblauch/ Zimt/ Ingwer/ Brauner Zucker
Dann wird das Fleisch gewürfelt und mit Paprika und Frühlingszwiebeln aufgespießt und in der Grillpfanne knusprig gebraten.
Dazu ein Salat, die restlichen Paprika kamen ebenfalls gegrillt dazu und mit der Marinade und etwas zusätzlichem Rotwein habe ich den Bratensatz abgelöscht und das Sößchen über die Spieße geträufelt.
Rinderspieß

War schon okay, aber ich glaube, mir ist ein ordentliches Steak, kurzgebraten, mit nicht aufgespießtem Gemüse dazu doch lieber :-D

Kommentare:

  1. bei einem ganzen Ochsen hätte kein Gemüse mehr dazwischen Platz gehabt. Der bleibt auch saftiger als die kleinen Stücke :-)

    AntwortenLöschen
  2. bin dann mal unterwegs zu Euch....

    AntwortenLöschen
  3. @lamiacucina:
    stimmt, etwas zäh war das Fleisch am Spieß schon...dann lieber einen ganzen Ochsen.

    @bolli:
    bringst du etwas Tomatenkonfitüre mit ;-) ?

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?