Dienstag, 19. Oktober 2010

NUSSSTÄNGLI

Für die Kollegen gab es am Geburtstag ein paar Nussstängli.

Ein Knetteig aus 250 g Mehl, 1 Prise Salz, 175 g Butter, 125 g Saure Sahne muss eine Stunde kühlstehen.
Für die Füllung verrührt man 100 g gemahlene Haselnüsse und 100 g gehackte Mandeln mit 1 TL Zimt und ca. 8-10 EL süßer Sahne.
Den Knetteig in vier Stücke teilen, je einen Teil quadratisch ausrollen (bei mir mehr oval) und kreuzweise in vier quadratische Stücke schneiden und mit 1/16 der Nussmasse belegen, aufrollen, in der Mitte längs halbieren, mit der aufgeschnittenen Seite nach oben verdreht auf Backpapier bei 220 Grad 20 Minuten hellbraun backen:
HaselnussMandelStangen
So schnell wie die wegwaren müssen sie wohl geschmeckt haben ;-)

Kommentare:

  1. Das Rezept muss ich mir bunkern, sieht super aus - und wenn die sooo schnell weg waren... :-)

    AntwortenLöschen
  2. alles mit Nuss gefüllte schmeckt soo gut. Nur muss ich mir das selber backen.

    AntwortenLöschen
  3. @barbara:
    diesmal ist mir vor allem der Knetteig super gelungen, der war so richtig blätterteigig.

    @lamiacucina:
    Frau L. hat eine Nussallergie?

    AntwortenLöschen
  4. Geburtstag - Herzlichen Glückwunsch! Und der Teig ganz ohne Hefe, feinfein.

    AntwortenLöschen
  5. @kulinaria:
    danke.
    was ist eigentlich gegen Hefe zu sagen?

    AntwortenLöschen
  6. @sammelhamster
    Gar nichts, ist bei uns nur nie im Hause ;-) Ab und an kommt Besuch, der keine verträgt, das macht dann aber nichts :D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?