Donnerstag, 21. Oktober 2010

KÜRBISQUICHE

Schon wieder ein Essen aus der Kategorie lecker aber nicht fotogen.

Vom vorletzten Butternut aus dem Garten habe ich ein Kürbispüree mit Zwiebeln, Knoblauch, getrockneten Tomaten geröstet und püriert, mit Sauerrahm, Muskat, Senf abgeschmeckt und auf einen vorgebackenen Mürbteigboden gestrichen.
Obendrauf kamen geriebener Emmentaler und geröstete Kürbiskerne:

ButternutQuiche

Schmeckt wirklich gut, auch wenn es im Abendlicht nicht so aussehen mag.
Aber im Sommer bei Sonnenschein gibt's halt keine Kürbisse....

Kommentare:

  1. genau, es gibt nur Kürbisse bei Kerzen und Kaminfeuer....Foto ist aber doch ganz gut!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Foto auch okay, ist halt im Herbst so alles grau in braun oder so.

    Eigener Kürbis, super! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Braune Sachen musst Du mal auf eine schwarz-matte Unterlage legen, dann siehts gleich besser aus.

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    deine Paprikaquiche hat mir farblich so super gefallen, die will ich auch noch mal machen!

    @barbara:
    heuer war die Kürbisernte allerdings nicht so ergiebig wie letztes Jahr...

    @lamiacucina:
    guter Tipp, dann muss ich mal nach dunklem Geschirr Ausschau halten.

    AntwortenLöschen
  5. (Fast) alles eine Frage der Perspektive und außerdem sind gelackte Foodphotos auf Dauer ultralangweilig.

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    das stimmt, von noch weiter unten fotografiert wäre das Bild sicher hübscher gewesen ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?