Donnerstag, 28. Oktober 2010

GEGRILLTE PASTINAKEN

Es muss mal wieder was fleischiges her. Für den Eisenwert und so.
Aber ganz ohne Gemüse geht's nicht ;-).

Deshalb:
Pastinaken vierteln, einölen, eine Viertelstunde im Backofen grillen.
Feldsalat waschen und mit einem Kümmel-Balsamico-Dressing anmachen.
Rindersteaks ind der Grillpfanne 2 Minuten von jeder Seite grillen und 20 Minuten im Backofen bei 120 Grad ziehen lassen.
Gerösteten Sesam über das Gemüse streuen.
Und Kräuterquark dazu servieren.

Rindersteaks mit Pastinaken

Perfekte Mischung, viel Gemüse, zartes Fleisch.

Kommentare:

  1. gute Idee mit den pastinaken so, irgendwie enden die bei mir nur zermatscht!

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Teller dürftest du mir jetzt gerne servieren! :-)

    AntwortenLöschen
  3. @bolli:
    als Pürée sind die Pastinaken leichter bekömmlich, so muss man doch schon ganz schön kauen ;-)

    @eva:
    komm vorbei!!

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    Fleisch warmhalten und Gemüse grillen - das kann man doch parallel machen :-D

    AntwortenLöschen
  5. bei 120°C grillen geht bei mir nicht. Die Elektronik versteht das nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht die Pastinaken vorher anbraten damit sie etwas weicher werden?

    AntwortenLöschen
  7. @lamiacucina:
    hm, bei mir kann man den Grill immer anschalten.

    @kulinaria:
    die waren weich.

    AntwortenLöschen
  8. @kulinaria:
    wenn man noch gute Zähne hat, dann ja :-D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?