Mittwoch, 7. Juli 2010

FRÄNKISCHE TAPAS

Als Vorbereitung auf das Spiel heute abend gab es "fränkische Tapas":

(Camembert mit Zwiebeln, Schnittknoblauch, Senf und Weißwein)
Landjäger
Oliven grün und schwarz
Gurken Tomaten Rucola Kapuzinerkresse

Jetzt ab vor den Fernseher und Daumen drücken!

Kommentare:

  1. Hm, das sieht toll aus. "Gerupfter" ist das Pendant zum bayrischen "Obadzda"?! Mit dem Unterschied, dass wir Bier statt Wein in den Käse kippen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ich widme mich lieber den Resten von eurem Tisch. Was im Fernseher läuft, erfahre ich morgen früh genug.

    AntwortenLöschen
  3. Fränkische Tapas lasse ich mir heute eingehen. Sehen toll aus.

    AntwortenLöschen
  4. auf jeden Fall besser als spanische!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. @sophie:
    ja, das ist zerdrückter Camembert, eigentlich mit Butter und Zwiebeln, bei mir lieber mit Frischkäse und etwas Wein.

    @lamiacucina:
    du hast ja so recht! das hätte man sich echt sparen können gestern abend :-(

    @nathalie:
    haben aber nix genützt ;-)

    @bolli:
    tja, ab jetzt gibt's wohl doch spanische...

    AntwortenLöschen
  6. was es nicht alles gibt!

    AntwortenLöschen
  7. @tobias:
    und wenn es was nicht gibt, dann wird es erfunden ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Roter Gelegter in Würfelchen und angebraten fehlt da noch. So haben sie uns zumindest in Barcelona die Blutwurst serviert. So krieg ich das Zeug sogar runter. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Diesmal ohne unterstützendes Bier?

    AntwortenLöschen
  10. @evi:
    iiih, Rotgelegter geht ja gar nicht ;-(

    @kulinaria:
    daran lag es wohl...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?