Sonntag, 25. Juli 2010

CLAFOUTIS IN NICHT SÜSS

Nach dem feinen SüßClafoutis neulich sollte es jetzt mal ein HerzhaftClafoutis sein.

Bei Ursula gab es einen, der mir sehr gut gefallen hat und der auch recht einfach zu machen ist:
einfach Zucchini mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, dann in eine Auflaufform schichten und mit einer Ziegenkäse-Ei-Milch-Masse mit etwas Stärke, Salz, Pfeffer, Muskat übergießen, noch ein paar Oliven und Pinienkerne dazu, eine dreiviertelstunde im Ofen backen, fertig:


ZucchiniZiegenkäseClafoutis
Ging jetzt nicht so perfekt aus der Form, aber der Geschmack: ganz, ganz lecker!

Kommentare:

  1. Endlich. Clafoutis wird nachkochbar.

    AntwortenLöschen
  2. Mit Melone wär das bestimmt total einfach gegangen ;D

    AntwortenLöschen
  3. ich mag's aber denoch lieber süss!

    AntwortenLöschen
  4. An den Zucchini-Clafoutis habe ich gar nicht mehr gedacht, danke für die Erinnerung...

    AntwortenLöschen
  5. Euer Ziegenkäse-Verbrauch ist sicher ähnlich hoch wie unser :) Feines Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. @lamiacucina:
    wie ist eigentlich die Definition für Clafoutis? nicht, dass das nur bei Süßspeisen so heißt und wir hier etwas ganz falsches kochen...

    @kulinaria:
    ah, gute Idee!

    @bolli:
    am besten noch eine süßer C. zum Nachtisch :-)

    @ursula:
    was man so auf dem eigenen Blog hat gerät gern in Vergessenheit...

    @mestolo:
    hihi, das stimmt!
    aber ich bin immer noch auf der Suche nach deinem Streu-Schabzieger...

    AntwortenLöschen
  7. Ich stell mir das mit Kürbis auch sehr nett vor.
    Oder mit Pflaumen und Walnüssen -- aber das ist dann ja schon wieder eher süß. :)

    AntwortenLöschen
  8. normalerweise ist es schon eine Süssspeise mit Obst und einem süssen Pfannkuchenteig. Aber wer verbietet, anstelle von Obst was anderes zu verwenden ?

    AntwortenLöschen
  9. @hesting:
    gute Idee für den Herbst mit den Pflaumen!

    @lamiacucina:
    genau, wir sind ja schließlich unabhängig von Vorgaben :-D

    AntwortenLöschen
  10. Tanja27.7.10

    Hab ich heute nachgekocht - war sehr fein, danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  11. @tanja:
    freut mich wenns geschmeckt hat!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?