Montag, 19. Juli 2010

KIRSCHCLAFOUTIS

Barbara hat eine Liste gemacht, ich war nicht dabei :-)
Das kann doch nicht sein, denn schließlich ist das eins meiner Lieblingsessen ;-)

Also musste es sofort den wunderbaren Kirschauflauf geben.
So ähnlich wie bei Barbara:
  • 250 g Quark
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Zucker 
  • 2 Eigelb
  • Prise Salz
  • 2 EL Mehl
Verrühren. Dann:
  • 2 Eischnee unterheben
  • 500 g Kirschen vorsichtig untermischen
40 min bei 180 Grad im Backofen backen:

KirschClafoutis

Ja!! LECKER :-D
Und mir fällt auf: die gleiche Form wie Barbara, die gleichen Untersetzer wie Barbara.
Da muss es ja schmecken!

Kommentare:

  1. Etwas für Süssfreunde. Für die Freunde des Pikanten war die Liste leider sehr kurz.

    AntwortenLöschen
  2. mit Quark? Ganz neue Variante des clafoutis.....

    Und Robert, man kann die auch salzig machen!

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich noch nie gemacht - wird Zeit...

    AntwortenLöschen
  4. Da hätte ich jezt Hunger drauf!

    AntwortenLöschen
  5. Unumgänglich, gerade jetzt zur Beerenzeit.

    AntwortenLöschen
  6. Das hat bestimmt geschmeckt! :-)

    Wir haben vorhin Kirschen gekriegt, vielleicht sollte ich das gleich nachmachen...

    AntwortenLöschen
  7. @lamiacucina:
    stimmt, wir sollten an der herzhaften Variante arbeiten.

    @bolli:
    ja, ging gut und war schön locker flockig mit dem Quark.

    @mestolo:
    Kirschen sind jetzt wahrscheinlich ziemlich um, aber Obst gibts ja immer :-)

    @eva:
    glaub ich, dass du das magst!!

    @schnick:
    so ist es!

    AntwortenLöschen
  8. @barbara:
    dabei hab ich's doch dir nachgemacht :-D

    AntwortenLöschen
  9. Der Quark ist neu bei Dir! ;-)

    Ich wollte es gestern nachnachmachen, aber irgendwie war der Quark alle... Jetzt hab' ich die Kirschen eingefroren.

    AntwortenLöschen
  10. @barbara:
    inzwischen habe ich eine Kefirknolle für eigene Kefirproduktion...da gibt es in Zukunft alles mit Kefir, nicht mehr mit Quark :-D

    AntwortenLöschen
  11. Hatten wir auch mal - lecker! :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?