Samstag, 23. Februar 2008

BAUSSTELLENFREI UND KARTOFFELN

gestern hatte ich meinen ersten baustellenfreien tag seit beginn der bauphase.
allerdings unfreiwillig: den temperaturumschwung von 0 auf 15 grad hat mein kopf nicht verkraftet und ich musste migränebedingt den ganzen tag im abgedunkelten zimmer mit eisbeutel auf dem kopf rumliegen :-(
naja, am abend ging es dann schon wieder besser und ich konnte immerhin daheim kochen für meinen tapferen bauherrn.

es gab mal wieder kartoffeln und matjes, dieser auflauf ist einfach so lecker, dass wir ihn dauernd essen könnten :-)

diesmal mit einer schicht roter zwiebeln und apfelstückchen.
darauf eine lage matjes.

dann wieder eine schicht kartoffelscheiben.

im backofen eine stunde backen.

und schon hat man ein leckeres abendessen:

kartoffel-matjes-auflauf
mit
fliehenden zwiebeln

Kommentare:

  1. Also, wenn der so lecker ist - dann müssen wir den auch mal machen. Schöne Kartoffelauftragschichtung. Heisst das jetzt, dass das Essen besser gelingt durch vorherige Eisbeutelauflegerei? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @kulinaria:
    der eisbeutel hat tatsächlich direkt proportional zum gelingen des abendessens beigetragen - ohne wäre wohl mal wieder ein schnödes tk-fertigkartoffelgratin daraus geworden ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Kartoffel schichten macht Spass ;-)
    Ich bin sowieso ein Auflauffan, vorallem wenn rohe Ware verarbeitet wird.

    AntwortenLöschen
  4. @dandu:
    finde ich auch, geht so schön schnell :-))

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schade! Das Gericht hört sich so gut an!
    Leider vertrage ich keinen Matjes!
    Dabei schmeckt er mir so gut!
    Iss mal ne Portion für mich mit! ;-)

    Ach, übrigens, ich bin grad am umziehen. Demnächst bin ich unter
    http://abraxandria.de
    zu erreichen!
    Wär schön, wenn Du meinen Link anpassen könntest! Dank Dir!

    Lieben gruß und Dir eine schöne Woche!
    Abraxandria

    AntwortenLöschen
  6. @abraxandria:
    warum verträgst du matjes nicht, zu salzig? das ist wirklich schade...
    link wird natürlich angepasst :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist lieb, daß Du meinen Link angepaßt hast! Dankeschööön! :)
    Ich vertrage keinen Matjes, weil zu fettig. Da wird mir gleich übel nach dem essen. Schade! Das salzige liebe ich ja so am Matjes!

    Wünsche Dir guten Apetit!

    AntwortenLöschen
  8. @abraxandria:
    das ist besonders schade, da doch direkt an der quelle für gaaanz frischen matjes sitzt ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?