Dienstag, 1. September 2009

FLAMKUCHEN OHNE BREMSER

Heute ist Herbstanfang, meteorologischer, da kriegt man doch spontan Lust auf Bremser und Zwiebelkuchen :-)
Aber nix da, beim Winzer unseres Vertrauens hat die Weinlese noch nicht begonnen, und irgendsoeinen italienischen Schwefelbremser will ich nicht.
Also warten.
Zumindest kann ich ja schon mal mit dem Zwiebelkuchenbacken anfangen, diesmal eine ganz neue, ganz schnelle, ganz leckere Variante:
  • 5 Filoteigblätter übereinander schichten
  • eine Mischung aus Senf-Sauerrahm-geriebenem Emmentaler-Pfeffer-Muskat-Paprikapulver darauf streichen
  • hauchdünne rote Zwiebelringe darüber
  • Speckwürfel verteilen
  • Rosmarin
  • noch mehr geriebener Emmentaler
  • backen 15 Minuten Pizzastufe


Zwiebelkuchen

Super lecker! Auch ohne Bremser ;-)

Kommentare:

  1. Mit Filoteig, sehr gute Idee!!!

    Hier gewittert es wie wild ( Paris, leider...)aber es ist noch recht warm, in Italien fing die Weinlese schon an......

    Dann gibt's bald Federweissen.....

    AntwortenLöschen
  2. Was lese ich da? Flammkuchen = lecker, obermegalecker!! Und die Idee der schnellen Variante mit dem Filoteig = clever! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Bremser ist Federweisser? Wie kommt es denn zu der Namensgebung?

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    gestern abend war das Gewitter dann auch bei uns...

    @eva:
    hab' ich immer im TK, wenn mal keine Zeit für deinen leckeren Hefeteigboden ist ;-)

    @schnick:
    ja, so heißt der frisch geerntete, schon etwas vergorene, aber in der Reifung "ausgebremste" neue Wein bei uns in Franken :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?