Donnerstag, 10. Februar 2011

RUMPSTEAK ROSA

So, jetzt kann wieder gekocht werden :-)
Der Kopf ist besser, die Stimmung auch, und nach dem Abendessen jetzt sowieso ;-)

Es gab zwei dicke Rumpsteaks, kurz von beiden Seiten in der Grillpfanne gebraten, mit Pfeffer und Meersalz gewürzt für 20 min in den 80 Grad warmen Backofen geschoben.
Die Zeit kann man nutzen für die Zubereitung der sehr wichtigen Gemüsebeilage: Radicchiostreifen, Mangowürfel und Rucola werden in der Pfanne angebraten und mit einem Kressefrischkäse zu den inzwischen rosa gezogenen, zarten Steaks verspeist:

Rumpsteak mit RadicchioMangoRucolaGemüse

Sehr fein.
(Und nicht ganz so blutig wie es auf dem Bild wirkt).

Kommentare:

  1. Was hat nun geholfen. Das Steak, der Radicchio, das Olivenöl oder der Kater ?

    AntwortenLöschen
  2. ich würde sagen das Steak und dann der Kater auf der Couch :-) sieht lecker aus! LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hauptsache, es geht Dir wieder besser!!! Macht ja keinen Spass sonst... :-(

    Bei dem leckeren Essen und mit Kater auf der Couch muss es einem ja gut gehen. Das Steak sieht klasse aus - ich vergesse das mit dem Backofen immer, dabei ist das eine gute Idee.

    AntwortenLöschen
  4. statt Aspirin....Bayer muss sich Sorgen machen!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, du gehörst auch zu den Migränegeplagten? Mich hatte es letztes WE auch wieder voll erwischt (starker Sturm und dabei ungewöhnlich milde Temperaturen...und schon platzt der Schädel und die Übelkeit ist da :-( )
    Schön, dass es dir auch wieder besser geht!

    AntwortenLöschen
  6. @lamiacucina:
    vor allem die Triptane :-D

    @barbara:
    das Fleisch wird wirklich noch zärter, wenn man es in den Backofen schiebt! Und man kann so schön viel aufräumen in der Zeit :-D

    @bolli:
    Aspirin? Da krieg ich sofort Magenschmerzen, dann lieber ein kleines Steak ;-)

    @eva:
    genau diese Kombination ist furchtbar! Ich hoffe, es geht auch dir besser!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?