Samstag, 19. Februar 2011

RICOTTA GNOCCHI

Endlich habe ich mich mal rangetraut und es war gar nicht schlimm!
Natürlich nicht so formschön wie bei den vielen anderen, die die RicottoGnocchi schon gemacht haben.
Aber super lecker, wirklich.
 Das ÜberdieGabelrollen muss noch geübt werden.
Immerhin war der Teig nicht zu klebrig und immer noch schön fluffig.
Die gekochten Gnocchi kamen auf eine SpinatZwiebelKnoblauchWeinsauce. Und noch extra Parmesan obendrauf.
RicottaGnocchi mit Spinatsauce

Wirklich fluffig.
Das könnte nochmal wiedergemacht werden.

Kommentare:

  1. Ach, die stehen auch auf meiner to-do-liste. Als Letzter brauch ich mich nicht zu beeilen.

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sieht sehr sehr lecker aus! Die Ricotta-Gnocchi haben mich auch nachhaltig beeindruckt, ruckzuck gemacht und so lecker. Deine Sauce sieht auch prima aus. Sehr schön!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. SpinatZwiebelKnoblauchWeinsauce - mmmhmm. Wir haben gestern frischen Spinat gekriegt, dafür muss ich mir auch noch was ausdenken.

    Die Gnocchi sind wirklich schnell gemacht und lecker, gell?! :-)

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    du hast deine perfekten Gnocchi doch schon gefunden. an die trau ich mich aber nicht ran...

    @juliane:
    die Spinatsauce wäre allerdings mit frischem statt TK-Spinat noch besser gewesen.

    @barbara:
    ich habe leider erst nächste Woche wieder frischen Spinat in der Gemüsekiste, da sollte ich die Teilchen nochmal machen.
    und dann noch mal als Bärlauchgnocchi :-)))

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    dieses Rezept zieht wirklich durch die gesamte Kochblog-Landschaft, weil es so unglaublich gut ist und ratz fatz zubereitet ist! Ich mag die kleinen Knödelchen sehr! Grüßle

    AntwortenLöschen
  6. Gabelrollen . wozu gibt es eine Katze im Haus die kräftig austeilen kann (einfach ein paar der guten Stücke hinrollen lassen :D)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?