Mittwoch, 23. Juni 2010

WIR KOCHEN FÜR DAS FUSSBALLSPIEL

Um die Wartezeit bis zum Deutschlandspiel etwas zu verkürzen, habe ich mal wieder was asiatisches gekocht, da kann man immer so wunderbar viel Gemüse schnippeln :-)

Und mittlerweile habe ich auch in der Küche Gesellschaft:

Jack schaut nur zu, helfen tut er nicht...

Jedenfalls gibt es im Garten inzwischen Zuckererbsenschoten, die kamen zusammen mit eigenem PakChoy und zugekauften Tomaten, Paprika, Bambussprossen und Rinderhackbällchen in eine heiße Pfanne, dann habe ich etwas Garam Masala vorsichtig mit angeröstet und alles mit Tomaten- und Sojasauce  und noch einer Handvoll Hirse eingeköchelt:

GemüseHackPfanne Asia

So, wir sind gestärkt und können den Deutschen nachher gut die Daumen drücken!!

Kommentare:

  1. hier wird aber genau aufgepasst :-) und bei uns gab es heute auch eine schnelle Asiapfanne in "grün" Zuckererbsen, Zucchini, Frühlingszwiebeln, Wok-Nudeln.. sehr sehr lecker :-)
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Brav! Hab ich auch gemacht - ganz viel Gemüse ohne TM geschnitzt, für Bolognese. Und dazu ein Hörbuch, das beruhigt! So ein Fusseltier zum Festhalten hab ich ja nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh lecker.
    Hast Du denn mittlerweile Fischsauce erworben? ;)
    Bin ganz neidisch auf den selbst angebauten PakChoy, der wird wohl auf meinem kleinen Balkongarten neben Tomaten, Chili und Kräutern wohl eher nicht wachsen und ich muss immer noch weit laufen dafür :(

    Tanya, hungrig

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich hast Du ihm gesagt, dass er sich die Pfoten verbrennt, wenn er über das heisse Feld läuft. Der Teller sieht sehr appetitlich aus, hätte ich auch gegessen.

    AntwortenLöschen
  5. wir haben gegrillt, mit Fernseher im Garten.....

    AntwortenLöschen
  6. Lecker! Bei Zuckerschoten aus dem eigenen Garten kommt schon wieder der Neid auf. ;) Der Kleene ist wohl in der Hoffnung, dass sich ein Hackbällchen verirrt? ;)

    AntwortenLöschen
  7. Wenn er nur immer so brav wäre (auch bei Handykabeln), stimmt's?!

    Ich hätte auch gerne mitgegessen!

    AntwortenLöschen
  8. Hat gewirkt!! Achtelfinale :)

    AntwortenLöschen
  9. In meinem Feadreader ist die Überschriftenspalte so kurz, dass nur "Wir kochen für das Fus" zu lesen war und ich dachte schon, Jack hätte euch jetzt so sehr im Griff, dass ihr für's Fusseltier kocht. :D Wer rechnet denn auch damit, dass das mit "sballspiel" weiter geht? Lecker sieht es auf jeden Fall sehr aus - egal wie das Wort endet! :)

    AntwortenLöschen
  10. * Wie peinlich - tausche heimlich das "a" im Feed gegen das passende "e" aus.

    AntwortenLöschen
  11. Wir haben derweil mit der gesamten altersgemischten Hausbelegschaft bei Freunden im Hinterhof gegrillt. Die Fahrradtour an deutschlandskandierenden Public Viewing Horden zurück war leider ziemlich gruselig.

    AntwortenLöschen
  12. @karin:
    schneller WOK ist immer was feines.

    @schnuppschnuess:
    am Sonntag muss dann Kuchen gerührt werden ;-)

    @tanya:
    stimmt, da war was....ich muss mal wieder in einen Asialaden.

    @lamiacucina:
    gesagt hab ich es ihm wohl, aber wahrscheinlich wird er erst aus Erfahrung klug :-(

    @bolli:
    das war schlau.

    @katja:
    hätte doch keiner gemerkt, ein a mehr oder weniger ;-)
    na, im Griff hat er uns schon der Kleine, zumindest das Abendprogramm bestimmt komplett er - vorbei ist es mit ruhigen Fernsehabenden ;-)

    @schnick:
    da hat wohl halb Deutschland gegrillt :-)

    AntwortenLöschen
  13. @eva:
    inzwischen sind alle Kabel weggeräumt :-)

    @mestolo:
    ole!

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde es schön, einen interessierten Kater als Zuschauer beim Kochen zu haben. :-)
    Die Katze bewacht die Speisekammer, da muss alles durch die Sicht- und Schnupperkontrolle. Scheiblettenkäse kommt nicht dran vorbei (haben wir irgendwie auch nur für Hawaii-Toast und die Katzen...)

    Die Viecher zwingen einen zum Aufräumen; Mimi hat die Nacht auf meinem unaufgeräumten offenen Köfferchen verbracht, mein Kostüm ist etwas verhaart - ganz schnell sind da auch kleine Löcher von Krallen drin, wenn sie sich morgens streckt... Muss gleich mal aufräumen... ;-)

    AntwortenLöschen
  15. @barbara:
    ohne Beobachter geht inzwischen gar nichts mehr, egal ob Küche, Bad, Schlafzimmer...der Kleine ist immer dabei ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?